In Oranienbaum wurden am vergangenen Sonnabend die Landesmeister Sachsen-Anhalt im Bankdrücken ermittelt. Alle sechs Starter der Kraftsportsparte des VfB Klötze konnten sich dabei die Titel sichern.

Oranienbaum l Bei der B-Jugend belohnte sich Rino Beuter für seinen engagierten Trainingsfleiß in der Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm mit dem Landesmeistertitel und lieferte damit ein hoffnungsvolles Wettkampfdebüt ab.

Julian Lange brachte in der Gewichtsklasse bis 74 Kilogramm der B-Jugend drei gültige Versuche in die Wertung, wobei ihm im letzten Versuch mit 67,5 Kilo eine persönliche Bestleistung gelang. Schwerer musste sich dagegen Jonas Beuter bei der A-Jugend seinen Landesmeistertitel erkämpfen. In der Klasse bis 83 Kilogramm bot ihm Philipp Kasimir aus Wittenberg nämlich einen gleichwertigen Kampf. "Wir mussten taktieren, damit Jonas Landesmeister wird. Jonas lag gegenüber seinem Kontrahenten im zweiten Versuch mit 107,0 zu 105,0 Kilo zwar vorn, doch Kasimir forderte im dritten Versuch 110,0 Kilo. Wir reagierten mit 112,5. Da Jonas aber 900 Gramm weniger wog, musste sein Widerpart zuerst an die Hantel. Er schob die 110,0 Kilo auch. Wir gingen dann aus Sicherheitsgründen auf 110,0 Kilo zurück, denn bei gleicher Last entscheidet das Körpergewicht über die Platzvergabe. Jonas meisterte die 110,0 Kilo ebenfalls und wurde dadurch Landesmeister und mit 74,24 Punkten außerdem noch Relativsieger der A-Jugend", erklärte Spartenleiter Günter Lüdecke das taktische Meisterstück.

Dr. Sven Rogalski startet bei den Aktiven

Bei den Aktiven gingen für den VfB Dr. Sven Rogalski und Robert Bitter an die Hantel. "Eigentlich sollte Sven in der Altersklasse I starten. Dort wäre er aber, was sich beim Wiegen erst herausstellte, in der Gewichtsklasse bis 105,0 Kilogramm auf seinen Vereinskameraden Heiko Grunert getroffen. Das wollten wir nicht und haben Sven dann bei den Aktiven in der Klasse bis 105,5 Kg starten lassen", nahm VfB-Spartenchef zu der Veränderung Stellung.

Ebenfalls ein Schachzug, der sogar zu Doppel-Gold führte. Sven Rogalski ließ nämlich seinen drei Konkurrenten in der Aktivenklasse bis 105,0 Kg keine Chance. Mit guten 220,0 Kilo aus dem zweiten Versuch wurde er nicht nur Landesmeister sondern tankte für die in gut einer Woche stattfindenden Europameisterschaften viel Selbstvertrauen.

Zweiter VfB-Aktiver an der Hantel war nach langer Wettkampfpause Robert Bitter. Er lieferte ohne das leistungsfördernde Hebershirt drei blitzsaubere gültige Versuche ab und wurde mit 175,0 Kilo Landesmeister, was für seine zukünftige Einsätze hoffen lässt.

In der Altersklasse I bewies Heiko Grunert seine über Jahre erworbene Wettkampfstabilität. Drei gültige Versuche, der Beste mit 150,0 Kilo, brachten ihm die Goldmedaille ein.

Wettkampfergebnisse: Jugend B bis 53,0 Kg: 1. Rino Beuter (Klötze)55,0 Kg

Jugend B bis 74,0 Kg: 1. Julian Lange (Klötze)67,5 Kg

Jugend A bis 83,0 Kg: 1. Jonas Beuter (Klötze)110,0 Kg 2. Philipp Kasimir (Wittenberg)110,0 Kg

Aktive bis 105,0 Kg: 1. Dr. Sven Rogalski (Klötze)220,0 Kg 2. Andreas Schreiber (Samswegen)187,5 Kg 3. Daniel Hahn (Grieben)170,0 Kg

Aktive bis 120,0 Kg: 1. Robert Bitter (Klötze)175,0 Kg

Altersklasse I bis 105,0 Kg: 1. Heiko Grunert (Klötze)150,0 Kg