Salzwedel (mlü) l In der Salzwedeler Käthe-Kollwitz-Sporthalle schnupperten die Mädchen der Abteilung "Gymnastik und Tanz" der Sportvereinigung Gardelegen Landesmeisterschaftsluft. Nach mehreren Jahren konnten wieder vier Gruppen an den Start gehen und ihr Können unter Beweis stellen. Für zwei von ihnen hieß es dabei Wettkampf-Premiere. "Bereits der erste Durchgang lief sehr vielversprechend", freute sich Abteilungsleiterin Christin Schulze. Sie und ihre Trainerkolleginnen hatten die Teams sehr gut vorbereitet und sollten für die harte Arbeit belohnt werden. Die Teilnehmer schafften es auf den Punkt ihre Fehler zu minimieren und zeigten sehr ansehnliche Übungen. Dennoch waren sie von ihrer Leistung und ihrem hohen Anspruch nicht ganz überzeugt. Umso größer war die Freude bei der Siegerehrung. Die Mädchen der Altersklasse bis acht Jahren unter der Leitung von Silke Zumpe und Margret Harms sicherten sich völlig überraschend den Landesmeistertitel. In der nächst höheren Klasse der Acht- bis Elfjährigen sicherte sich die Gruppe um Trainerin Christin Schulze den Vize-Titel mit einer sehr anspruchsvollen Keulen-Übung. Die zweite Gruppe in dieser Altersklasse erreichte Rang vier, was nach knapp einem Jahr Training auch ohne Edelmetall eine gute Platzierung darstellt. Anne-Sophie Schoof hat bei ihren Mädels noch viel Potential und wird mit großer Wahrscheinlichkeit bald um die Plätze mitkämpfen. Bei den "Großen" gab es am Ende ebenfalls viele strahlende Gesichter. Die Wettkampfgruppe im Alter von 17 bis 26 Jahren fand sich nach mehreren Monaten Pause wieder zusammen und freute sich sehr über den Silberrang.