Klötze. Unglücklich musste sich am Sonnabend der VfB Klötze 07 in der Fußball-Landesklasse, Staffel I, daheim dem SV Blau-Gelb Goldbeck mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Martin Goldbach erzielte in der 89. Minute nach Freistoß-Flanke von Mario Forstreuter per Kopfball den Siegtreffer für die Gäste.

Klötze wurde von Trainer Dirk Reichelt auf einem gefrorenen und rutschigen Platz sehr defensiv eingestellt. Goldbeck konnte sich in der ersten Halbzeit einige gute Chancen erarbeiten, die Dominanz aber nicht in Treffer ummünzen. Martin Riedel (37.) hatte für den VfB eine gute Konterchance, scheiterte jedoch an Gäste-Torhüter Ulrich Obst. Somit ging es mit einem torlosen Zwischenstand in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang blieben die Gäste überlegen, schafften es aber nicht, sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Martin Goldbach (47.) scheiterte mit seinem Schuss am starken VfB-Keeper Andreas Beneke, ansonsten kam von den Gästen wenig Gefährliches in der Offensive.

Die ersatzgeschwächten Klötzer, die ohne echte Möglichkeiten blieben, dachten, das Remis schon über die Zeit gerettet zu haben. Doch die Rechnung hatten sie ohne Martin Goldbach gemacht. Der Torjäger der Blau-Gelben stieg nach einem Freistoß von Mario Forstreuter von der rechten Seite am höchsten und köpfte zum umjubelten 1:0 (89.) ein.

"Schade, dass unser Aufwand in der Defensive am Ende nicht belohnt wurde. Man muss aber sagen, dass die in der Offensive aktivere Mannschaft heute verdient gewonnen hat", wertete VfB-Trainer Dirk Reichelt das Spiel aus.

VfB Klötze 07: Beneke - Giffey, Hering, Horn, Riedel, Wißwedel, Gose, Lenz, Nickl (90. Förster), Dehn, S. Mangrapp.

SV Blau-Gelb Goldbeck: Obst - Köhne, Doerjer, Wieczorek, Fraaß (86. Kottke), Goldbach, Klautzsch, Teege (86. Voss), Stachel (63. Winkelmann), Forstreuter, Pflug.

Tor: 0:1 Martin Goldbach (89.).

SR: Marco Peters (SV Langenapel).