Der Arendsee`r Regattaverein 08 hat am Wochenende das "Weiße Band vom Schramper Eck" für H-Jollen veranstaltet. Bei Top-Bedingungen holten sich Florian Stock und Tobias Barthel vom Gastgeber den Gesamtsieg.

Arendsee l Bei der Regatta, die nach Yardstick gesegelt wurde, kamen Wolfgang Gerhardt/Brigitte Schramm/Karin Hunger auf einem 35er nationalen Kreuzer auf Rang elf und auf Platz zwölf Sascha Klappstein/Christian Ziems auf einem 20er Jollenkreuzer ein. Den 13. Platz hatten Peter Herold/Tom Kral belegt. Alle anderen Boote waren H-Jollen. Weitere Boote vom See haben nicht daran teilgenommen.

Hervorragende Bedingungen zum Segeln

Bei dieser Veranstaltung hatten die Gastgeber dieses Mal hervorragende Bedingungen, besonders am Sonntag war das Wetter perfekt, als zuvor bei der Baumkuchenregatta wo bekanntlich ein aufkommendes Gewitter die Segler zum Abbruch zwingte.

Bei den Wettfahrten mit einem Streicher kamen Oliver Stock/Tobias Barthel nur bei der dritten Wettfahrt auf dem zweiten Platz. Ansonsten war an dem Duo kein Vorbeikommen. Carlo Schütte/Andreas Dobrindt (Arendsee`r Regattaverein 08) wurden Zweiter. Auf dem dritten Platz kamen Mario Link/Gilmar Wendt, ebenfalls vom Gastgeber, ein.

Bauer/Lisken vom Dahme Jacht Club werden Fünfter

Auch einige auswärtige Segler waren am Start. Manfred Lisken und Andreas Bauer nahmen vom Dahme Jacht Club teil und belegten abschließend einen fünften Platz. Vom Segelverein Barleber See waren Andreas Damme und Jörg Grimm dabei. Sie wurden nach jeweils zwei neunten, einem siebenten und einem zehnten Platz Gesamtneunter.

Nicht ihren besten Tag erwischten Moritz und Jens Ruppert (Norddeutscher Regatta Verein). Sie wurden 13.

Das nächste Großereignis für den Arendsee`r Regattaverein sind die Internationalen Deutschen Meisterschaften 2014 vom 1. bis 5. Oktober. Diese werden nämlich von den Seestädtern durchgeführt.

   

Bilder