Stendal (jhe) l Der TTC Lok Altmark Stendal hat am Wochenende die Tischtennis-Landesrangliste der Damen und Herren ausgerichtet.

In einem der spannensten Turniere der letzten Jahre, bei dem bei den Herren gleich vier Spieler mit einer Bilanz von 9:2 aufwarten konnten, setzte sich etwas überraschend Oliver Becker vom TTC Börde Magdeburg vor dem höher eingeschätzen Oberligaspieler Mathias Dietrich vom DJK TTV Biederitz durch. Dritter wurde Robert Roß vom MSV Hettstedt. Den undankbaren vierten Platz belegte Jens Köhler vom TTC Börde Magdeburg.

Eindeutiger war das Ergebnis bei den Damen. Die Siegerin Christina Wirth von der SG Aufbau Schwerz 1966 blieb ungeschlagen. Zweite wurde Marion Vollmer vom TTC Glück Auf Staßfurt. Den dritten Platz erreichte Dana Dittrich vom TTC Halle. Die Altmärkerin Ulrike Scheinert vom SSV 80 Gardelegen wurde Vierte. Sie entschied sieben Spiele für sich.

Die jüngste Teilnehmerin, Lokalmatadorin Selina Vieth vom TTC Lok Altmark Stendal, konnte mit zwei Siegen einen guten 10. Platz erreichen.

Im Duell der beiden Altmärkerinnen hatte Scheinert knapp mit 4:3 die Nase vorn. Vieth zeigte dennoch ein beherztes Spiel.

Der veranstaltende TTVSA bedankte sich beim TTC Lok Altmark Stendal, der kurzfristig mit der Ausrichtung eingesprungen war und das Turnier in bewährter Weise ausrichtete.