Fußball l Warnau (wse) Das ostelbischen Landesklassenderby hat am Sonnabend die Mannschaft des FSV Havelberg gegen Gastgeber SSV Havelwinkel Warnau gewonnen, und das gleich mit 5:1.

Als die Gäste das Kommando zu übernehmen schienen, schlug Havelwinkels Torjäger Beyer zu. Havelbergs Abwehr war ungeordnet, als er sich das Leder schnappte und in des Gegners Kasten versenkte (27.). Der FSV schlug in der 36. Minute zurück. Es war der ehemalige Warnau-Shooter Jürgen Betker, der aus Nahdistanz zum 1:1 einschoss.

Vorausgegangen war dem ein Blackout von Warnaus Keeper Gorden Damker. Der könnte jedoch seine Ursache in einer Verletzung haben, die Damker wenige Minuten zuvor erlitten hatte und wofür er einige Minuten lang behandelt wurde. Durchaus möglich, dass er vor dem 1:1 noch nicht gazn auf dem Posten war.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Gäste das Heft des Handelns in die Hand. Nach gut einer Stunde traf Marcus Bröker zum 4:1 (63.) und machte damit alles klar. Erneut Betker traf dann zum verdienten 5:1-Endstand. Den Vergleich Beyer gegen Betker gewann der Neu-Havelberger 3:1.

Havelwinkel Warnau: Damker - Buricke, Nielebock, Beyer, W. Schulz (11. Przyborowski), St. Schulz, M. Schultz, Freye (60. Pfüller), Wollherr, Brömme, Hirsch (69 Wendt).

FSV Havelberg: Hochmüller - Gieseler, T. Leppin, Bröker, Schluricke, Doering (53. Dreisow), Liebsch, Gennermann, Stamer (11. Rateitschak), Betker, Ebel (77. S. Leppin).

SR: Felkel (Salzwedel); Zuschauer: 272, Tore: 1:0 Beyer (27.), 1:1, 3:1, 5:1 Betker (36., 60., 87.), 2:1 T. Leppin (53.), 4:1 Bröker (63.). Bes. Vorkommnis: Gelb/Rot für T. Dreisow (wdh. Foulspiel/73.).