Binde (tko) l Der SV Binde ist sehr gut in die Saison gestartet. Nach zwei Auswärts- und zwei Heimspielen rangieren die Männer aus der Altmark im Tableau der 2. Bundesliga Süd-Ost auf einem hervorragenden vierten Platz und haben sich durch die Ergebnisse eine gute Ausgangsposition für die kommenden Partien geschaffen.

Doch betrachtet man die Liga genauer und wirft einen Blick auf die Ergebnisse, kann einem schon Angst und Bange werden. Die kuriosesten Meldungen kamen am Wochenende wohl aus Lübeck. Die Nordlichter kämpften in der abgelaufenen Saison bis zum letzten Spieltag noch um den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Nun, ein gutes Viertel Jahr später, liegen die Lübecker auf dem letzten Platz und verloren am vergangenen Wochenende gleich zweimal 0:3 auf heimischer Bahn. Aber der Grund dafür ist schon bis nach Binde vorgedrungen. "Die Lübecker mussten die Bahn wechseln und haben scheinbar sehr große Probleme, sich anzupassen. Aber dass sie gleich zweimal alle Punkte abgeben, das hätte ich auch nicht gedacht", so Bindes Teamleiter Alf Schernikau, der übrigens am heutigen Tage seinen 51. Geburtstag feiert.

"Eigentlich schade, dass wir da erst im Januar hin müssen. Bis dahin haben sich die Lübecker bestimmt besser auf die Bahn eingestellt", fährt Stefan Dombrowski fort, der am Wochenende zweimal den Tagesbestwert erkegelte und dafür am Sonntag auch den kleinen Kegel erhielt.

Aber bei den Bindern herrscht gute Laune. Sie selbst sind hervorragend in die Saison gestartet und hatten selbst am Sonntag nach dem deutlichen 3:0-Sieg gegen VKC/FE Spandau noch nicht genug. "Am besten wir fahren morgen gleich zum nächsten Auswärtsspiel zu EBT Berlin. Wir sind gut drauf und die haben scheinbar auch große Probleme", so Schernikau.

Für wahr, denn EBT gab am Sonnabend einen Zähler an Sparta/KSG Berlin ab und verlor Sonntag zu Hause noch 0:3 gegen NKC 72.

Die Binder wollen sich aber auf sich konzentrieren und die schwankenden Leistungen der anderen Teams mit eigener Konstanz, Ruhe und Gelassenheit beantworten und wenn möglich das auch zu weiteren Zählern - natürlich auch auswärts - zu nutzen.

aktuelle Tabelle 1. NKC 72 Berlin4+ 3186:1269: 3 2. KSC Ilsenburg4+ 2176:1368: 4 3. Oberschöneweide II4+ 2157:1558: 4 4. SV Binde4+ 1173:1397: 5 5. ESV Lok Seddin4+ 1163:1497: 5 6. Hertha BSC Berlin4+ 1159:1537: 5 7. VKC/FE Spandau4+ 1157:1557: 5 8. Stendaler KC4 0153:1596: 6 9. Sparta/KSG Berlin4 - 1152:1605: 7 9. BBC Neuruppin4 - 1152:1605: 7 11. SG EBT Berlin4 - 4124:1882:10 12. Lübecker Kegler4 - 5120:1921: 11