Salzwedel (gkö/jhe) l Die Abteilung Bogensport der WSG "Jenny Marx" Salzwedel richtet morgen den XXIV. Jeetzepokal in der BBS-Sporthalle aus. 154 Bogensportler aus 34 Vereinen nehmen daran teil.

Von den sechs altmärkischen Bogensportvereinen ist alles dabei was Rang und Namen hat. Neben Deutschen Meistern ist auch die bislang erfolgreichste altmärkische Bogensportlerin Cynthia Freywald (U20) vertreten. Cynthia hat Erfolge bei den Hallenjuniorenweltmeisterschaften in Frankreich und den Europameisterschaften in Slowenien errungen. Ihr größter Erfolg ist jedoch die Silbermedaille im Mixed bei den Olympischen Jugendspielen in China. Mit Thomas Hasenfuß von der SGi Seehausen startet bei den Herren der diesjährige dritte der Deutschen Meisterschaften des DSB. Ob beide den Pokal des Landrates gewinnen können, wird sich im Wettkampf mit anderen leistungsstarken Startern zeigen.

Mit 23 Aktiven reisen die Kuhfelder nach Salzwedel. Die WSG Salzwedel und der PSV Magdeburg folgen mit 14 beziehungsweise zehn Startern.

Da die Hallenkapazität nicht ausreicht, muss wieder in zwei Gruppen gestartet werden. Für die Gruppe 1 mit Bogensportlern aus der näheren Umgebung beginnt das Turnier um 8.30 Uhr und die 2. Gruppe hat den Turnierauftakt um 12.15 Uhr. Das Finalschießen um den Pokal des Landrates des Altmarkkreises Salzwedel, der wieder die Schirmherrschaft über dieses Turnier übernommen hat, beginnt etwa 16 Uhr. Mit der Siegerehrung kann gegen 17.30 Uhr gerechnet werden. Das Finalschießen wird durch die besten 8 beziehungsweise 16 Schützen der Einzelwertung bestritten. Im Wettkampf jeder gegen jeden in den Kategorien Schüler (U12-U14 Recurve) und der Altersklassen U17-Ü65 (Recurve und Compound getrennt) wird der Pokalgewinner ermittelt.

WSG-Aufgebot: Jonas Simoneit, Niel Bindemann (AK U10m), Chantal Lucas, Julitta Saily (U14w), Denis Wegele, Sirko Stottmeyer(U14m), Tom Siegel, Florian Schwarzberg (U17m), Michelle Ehret, Alexina Ludorff, Sarah Stottmeyer (U17w), Maximilian Milow, Julian Wischer (U20m), Ruslan Wellner (Herren).