Salzwedel l Die Tabelle vor dem Spieltag hatte bereits eine interessante Partie versprochen, denn mit dem ESV Lokomotive Salzwedel und dem SV Brunau 06 trafen am Sonnabend im Rahmen der Fußball-Kreisliga der D-Junioren zwei Nachbarn im Klassement aufeinander. Dementsprechend spannend ging es auch auf dem Platz im Werner-Seelenbinder-Stadion zu, die Partie endete leistungsgerecht 2:2 (2:1).

Die Platzherren begannen stärker und gingen in Minute acht durch Marius Zumpe in Führung. Der gut freigespielte Hannes Serien fand zuvor in SVB-Schlussmann Louis Becker seinen Meister, den Abpraller verwertete dann allerdings Zumpe sicher zum 1:0 für das Grünheit-Team. Daraufhin erhöhten die Brunauer ein wenig die Schlagzahl. Adrian Schulz vergab freistehend, als er den Ball nicht richtig traf, den Ausgleich (18.). Besser machte es Henning Januschewski zehn Minuten später, als er eine Hereingabe von Schulz am langen Pfosten zum 1:1 verwertete (28.).

Praktisch mit dem Pausenpfiff des souveränen Unparteiischen Peter Helios eroberten die Eisenbahner in einem durchaus guten Spiel die Führung zurück. Nach starkem Zusammenspiel mit Lias Selimi überwand Wirbelwind Neo Sky Preuß Keeper Becker aus spitzem Winkel - 2:1 (30.).

Nick Luckmann verpasste kurz nach Wiederbeginn nach artistischer Einlage sogar das 3:1 für den ESV (38./vorbei). Weiterhin nahmen sich die beiden Teams wenig. Spielerisch schlugen zwar die Hansestädter die etwas feinere Klinge, doch die Brunauer Abwehr mit dem starken Libero Chris Laube hinterließ einen sicheren Eindruck und ließ wenig anbrennen. Nach Flanke von Janek Subke gelang abermals Januschewski, der erneut am langen Pfosten lauerte, der umjubelte 2:2-Ausgleich (42.).

Die letzten beiden Möglichkeiten dieser interessanten Partie gehörten dann auch den Gästen. Nach schönem Solo scheiterte Januschewski an ESV-Schlussmann Marlon Schütze (55.), ein Heber von Felix Beindorf landete über dessen Gehäuse (60.). Somit blieb es bei der insgesamt gerechten Punkteteilung, die keinem Team in dieser Phase im oberen Mittelfeld entscheidend weiterhilft.

ESV Lokomotive Salzwedel: Schütze - Gräfe, Luckmann, Zumpe, Kahlert, Paul, Grünheit, Dembeck, Serien (O. Koch, M. Koch, Böhme, Preuß).

SV Brunau 06: Becker - Reimer, Subke, Laube, Beindorf, Schulz, Januschewski, Kroth, Campe (Trottner, Wittig, Bolle).

Torfolge: 1:0 Marius Zumpe (8.), 1:1 Henning Januschewski (28.), 2:1 Neo Sky Preuß (30.), 2:2 Henning Januschewski (42.).

SR: Peter Helios.