Salzwedel l Klar favorisiert sind heute die Männer des SV Oebisfelde III in ihrem Heimspiel der 2. Nordliga gegen die SG Seehausen II. Denn bei den Gästen aus der Ostaltmark läuft es nicht. Mit 0:14 Punkten liegen sie gemeinsam mit dem Diesdorfer SV am Tabellenende. Die Allerstädter blieben am vergangenen Sonnabend im Derby gegen den HV Solpke/Mieste II zwar blass, verloren mit 20:24, doch gegen den Tabellenvorletzten sollte es zum dritten Saisonerfolg reichen. Anwurf in der Hans-Pickert-Halle ist um 16.15 Uhr.

15 Minuten später laufen dann die Männer des HV Solpke/Mieste II auf. Allerdings in der Heide - beim Heide SV Colbitz. Die Colbitzer haben sich nach ihrem durchwachsenen Start gesteigert und mit 6:8 Punkten auf Rang sieben vorgearbeitet. Vier Zähler und drei Ränge besser als die Heide-Sieben sind die Altmärker. Nicht nur deshalb reisen sie als die Favoriten an. Doch die Colbitzer gelten in eigener Halle immer als ein unbequemer Kontrahent. Beginn in Colbitz ist um 16.30 Uhr.

Nordcup, Frauen:

Solpke/M. - Niederndodel. II

Im Spiel der zweiten Nordcup-Runde erwarten die HV-Frauen heute um 16 Uhr in der Miester Halle den TSV Niederndodeleben II. Die Chancen, in Runde drei einzuziehen, sind für den HV gering. Die Gäste liegen mit 8:0 Punkten in der Bezirksliga Nordwest auf dem zweiten Platz.

SR.: MTV Weferlingen.