Salzwedel (tko/eb) l Am 15. November kam es in Salzwedel für die C-Junioren des SVT Uelzen/Salzwedel bereits zum Rückspiel gegen den MTV Dannenberg in der heimischen Halle. Das gewannen die Altmärker am Ende auch sehr deutlich mit 28:12. Eine Woche zuvor trafen die beiden Mannschaften in Dannenberg aufeinander (19:14 für Salzwedel). Diesmal ging der SVT aber gut vorbereitet und hervorragend eingestellt in die Partie. Wieder wartete der Gegner aus Dannenberg mit 13 Spielern auf. Der SVT ging dagegen nur mit acht Akteuren in den Spieltag. Von der personellen Überlegenheit ließen sich die SVT-Jungen allerdings nicht mehr einschüchtern. Diesmal wurde kontinuierlich gespielt und die Fehler der Gäste konsequent ausgenutzt. Gezielte Konter wurden platziert umgesetzt. So kam es bereits in der ersten Halbzeit zu sehenswerten Toren - 14:5.

In der zweiten Halbzeit sollte es nicht wieder zu den gleichen Fehlern kommen wie noch im Hinspiel. So starteten die Jeetzestädter motiviert und hielten die Dannenberger immer mit einem Zehn-Tore-Abstand auf Distanz. Dannenberg wechselte vergebens munter durch, wobei die Salzwedeler auf die gut eingespielte Truppe bauen konnten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die Dannenberger in die Schranken gewiesen. Damit stockten die SVT-Jungen ihr Konto auf makellose 10:0-Punkte auf. Ein Dank gilt auch den Eltern und Zuschauern für die tolle Unterstützung.

SVT Uelzen/Salzwedel: S. Schulze - P. Meichsner (10), C. Beckmann (8), N. Klocke (5), R. Bierstedt (1), M. Faustmann (3), Mar. Dörsing (1), J. Weber.