Kalbe/Milde l Die U12-Basketballer/innen des VfL Kalbe/Milde haben am vergangenen Wochenende im Rahmen des fälligen Punktspieles in der Bezirksliga Magdeburg-Harz einen Auswärtskantersieg gefeiert. Die Schützlinge von Martin Czubkowski besiegten dabei die Bodfeld Baskets Oberharz überaus deutlich mit 93:12 (43:0).

Im Vorfeld mussten die Altmärker die Reise aber ohne zwei Stammspieler antreten. Adrian Spura und Josuel Rackow fehlten jeweils aus familiären Gründen. So wurden kurzerhand zwei U10-Spieler des VfL von Coach Martin Czubkowski nominiert. So verstärkten Asghari und Wolff das Team. Diese beiden, und auch der Rest der Mannschaft, hatten einen sehr langen Anfahrtsweg, der fast zweieinhalb Stunden dauerte, zu absolvieren.

Die Bodfeld Baskets trainieren erst seit einem halben Jahr. Folgerichtig dominierte Kalbe düber das gesamte Spiel in allen Belangen. Trainer Martin Czubkowski wechselte nach Belieben, und alle Spieler erhielten die gleiche Spielzeit. Derik Bartel verteilte die Bälle klug und immer auf den freien Mitspieler. Es punkteten am Ende alle Akteure.

Bedingt durch das dominante Auftreten des VfL, wurde der Gegner erst an der Mittellinie aufgenommen beziehungsweise verteidigt. So konnte die Heimmannschaft erst in der 28. Minute ihren ersten Korberfolg verbuchen, selbst die mitgereisten Eltern und Fans aus Kalbe spendeten dafür Beifall. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie natürlich längst entschieden.

"Heute dürfen sich die Kinder ausgelassen über diesen hohen Sieg freuen, aber im nächsten Training ist unsere Messlatte wieder der USC Magdeburg", so Coach Czubkowski.

Übrigens wird VfL-Kapitän Derik Bartel an den USC Magdeburg ausgeliehen. Er erhält aufgrund seiner hervorragenden Leistungen eine Doppeleinsatzberechtigung für die Landesliga.

VfL Kalbe/Milde: A. Lenz (6 Punkte), S. Asghari (4), N. Konitzer (5), D. Bartel (22), E. Kanitz (10), M. Müller (14), J. Wolff (10), S. Pietz (14), J. Hannes (8).