Salzwedel l Am 14. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga hat Spitzenreiter SV Langenapel seine führende Position gegenüber Verfolger Diesdorfer SV behalten. Beide Mannschaften siegten deutlich. Der dritte im Bunde, Heide Jävenitz, musste zugucken, da die Partie gegen den SSV Gardelegen II abgesagt wurde. Im Tabellenkeller hat sich indes weiterhin nichts verändert.

SV Langenapel - TSV Kusey 6:1 (3:0). Der Tabellenführer ließ sich gegen das Schlusslicht nicht überraschen und fuhr einen klaren Sieg ein. Bester Akteur auf dem Platz war Langenapels Christian Schreiber. Jeweils mit einem Hattrick in beiden Halbzeiten entschied er die Partie fast im Alleingang. Einziger Lichtblick des TSV, war der Ehrentreffer durch René Armgart zehn Minuten vor Ultimo.

Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0, 6:0 Christian Schreiber (6., 35., 40., 51., 54. 76.), 6:1 René Armgart (80.).

Zuschauer: 56.

FC Jübar/Bornsen - SV Brunau 3:0 (1:0). Der Gastgeber tat sich zunächst gegen die Brunauer schwer. Erst kurz vor der Halbzeit sorgte Sebastian Freitag für die 1:0-Führung der Hausherren. Nach dem Seitenwechsel legten Freitag und Dustin Barnewsky zum 3:0 nach. Der FC verbleibt trotz des Sieges auf dem siebenten Tabellenplatz und der SVB steckt weiter im Abstiegskampf.

Torfolge: 1:0, 2:0 Sebastian Freitag (42., 62.), 3:0 Dustin Barnewsky (72.).

Schiedsrichter: André Liesche.

Zuschauer: 38.

Schwalbe Schwiesau - VfL Kalbe/Milde 1:1 (0:0). Die Mildestädter verbleiben auf dem Platz vor den Abstiegsrängen. Dies haben sie dem Unentschieden zuverdanken. René Schulz brachte den VfL nach mehr als einer Stunde 1:0 in Führung. Die Schwalben wollten sich damit nichtzufrieden geben und kämpften weiter. Schlussendlich wurden sie für ihren Einsatz belohnt. Fernando Göring markierte sechs Minuten vor Schluss den 1:1-Ausgleich. Dies hilft den Gastgebern in deren Situation jedoch nur wenig. Drei Punkte wären besser gewesen.

Torfolge: 0:1 René Schulz (63.), 1:1 Fernando Göring (84.).

Zuschauer: 47.

FSV Eiche Mieste - Rot-Weiß Wenze 2:1 (1:0). Die Eiche-Kicker kletterten durch diesen knappen Erfolg auf den fünften Platz im Klassement. Felix Pitzner brachte die Gastgeber nach 36 Minuten 1:0 in Führung. Diese hielt bis zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel überraschte Wenze mit dem Ausgleichstreffer durch Steffen Kamann in der 75. Minute. Die Miester schlugen aber nochmal zurück und das in sprichwörtlich allerletzten Minute. Sebastian Pettau ließ mit seinem Treffer in der 90. Minute die Gastgeber am Ende doch noch jubeln.

Torfolge: 1:0 Felix Pitzner (36.), 1:1 Steffen Kammann (75.), 2:1 Sebastian Pettau (90.).

Schiedsrichter: Guido Eisenschmidt.

Zuschauer: 64.

VfB Klötze - Eintracht Salzwedel II 5:0 (3:0). Auf dem sechsten Platz ist die Eintracht-Reserve nach diesem Spieltag abgerutscht. Der VfB konnte indes seinen vierten Platz behaupten. Innerhalb von sechs Minuten machten die Purnitzstädter alles klar. Martin Kausch, Max Fuhrmann und Matthias Rose sorgten für eine beruhigende 3:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Gastgeber etwas ruhiger angehen und machten erst in der Schlussphase die Treffer vier und fünf.

Torfolge: 1:0 Martin Kausch (30.), 2:0 Max Fuhrmann (33.), 3:0, 4:0 Matthias Rose (36., 78.), 5:0 Alexander Bracke (89.).

Schiedsrichter: Wolfgang Schröder.

Zuschauer: 38.

Eintracht Vienau - Diesdorfer SV 1:6 (0:0). Die Vienauer machten es dem DSV nicht so einfach, wie es das Ergebnis widerspiegelt. Denn zur Halbzeit hieß es noch 0:0. Erst nach dem Seitenwechsel kam der Diesdorfer Motor so richtig ins rollen. Stephan Bock und Stefan Sültmann sorgten schnell für die Entscheidung. Nach zwei weiteren DSV-Treffern war der Drops gelutscht. Kevin Temmler sorgte noch für das Ehrentor zum zwischenzeitlichen 1:4.

Torfolge: 0:1 Stephan Bock (48.), 0:2 Stefan Sültmann (68.), 0:3 Michael Kuhlmann (73.), 0:4 Christopher Bauer (75.), 1:4 Kevin Temmler (78.), 1:5, 1:6 Tobias Jentschke (83., 84.).

Zuschauer: 32.