Die erste Mannschaft des Gastgebers hat am vergangenen Sonnabend das Hallenfußballturnier der G-Junioren des SSV 80 Gardelegen in der "Willi-Friedrichs-Halle" gewonnen. Ohne jeglichen Punktverlust stürmten die Kuthe & Co. unangefochten zum Turnierfolg.

Gardelegen l Prall gefüllt waren am Sonnabendvormittag die Ränge der Gardelegener "Willi-Friedrichs-Sporthalle" in Gardelegen. Und das hatte auch seinen guten Grund. Der SSV 80 Gardelegen hatte nämlich ein Hallenfußballturnier für den jüngsten Fußballnachwuchs ausgeschrieben. Neben drei Gastgeberteams - immerhin hatte das Trainergespann Florian Scheinert/Flamur Haxhiu/Elias Schadow insgesamt 27 kleine Fußballer/innen unterzubringen - folgten noch der FSV Eiche Mieste, die SG Potzehne/Letzlingen und der 1. FC Oebisfelde der Einladung. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden auf Kleinfeldtore.

Schnell kristallisierten sich die erste Mannschaft des Gastgebers, die Eichen aus Mieste und auch die SG-Kicker aus Potzehne und Letzlingen als Turnierfavoriten heraus. Doch eine Mannschaft ließ überhaupt nichts anbrennen - der SSV 80 Gardelegen I.

Die kleinen Kicker zeigten ihr ganzes Können, erzielten insgesamt 34 Turniertreffer und gewannen alle Partien. Knapp wurde es nur in der Begegnung gegen die Eichen aus Mieste. Aber auch dieses Match entschieden die Gardelegener Jungs mit 2:1 für sich. Damit stand der Turniersieg mit fünf Siegen aus fünf Spielen felsenfest. Über die weiteren Podestplatzierungen musste das Torverhältnis entscheiden, da sowohl die SG Potzehe/Letzlingen als auch die Mini-Eichen zehn Punkte gesammelt hatten. Da aber die SG-Kicker etwas torhungriger waren, reichte es für die Schützlinge von Mandy Schulze zum Silberrang. Bronze ging somit an das Team von Anke Pitzner und Steven Helmke.

Dahinter reihten sich die Gäste aus Oebisfelde auf Platz vier ein, die die Gardelegener Mannschaften (II und III) auf die weiteren Ränge verwiesen. Allerdings muss erwähnt werden, dass die zweite und dritte Mannschaft des Gastgebers vornehmlich aus Akteuren bestand, die entweder noch nicht so lange Fußball spielen, oder aber gerade einmal das vierte Lebensjahr vollendet hatten. Dennoch hatten sie dabei ihren Spaß am Spielen.

ErgebnisseSG Potzehne/Letzling. - SSV Gardelegen III6:0FSV Eiche Mieste - SSV Gardelegen II4:01. FC Oebisfelde - SSV 80 Gardelegen I0:7SSV Gardelegen II - SSV Gardelegen III4:01. FC Oebisfede - FSV Eiche Mieste0:6SSV Gardelegen I - SG Potzehne/Letzling.3:01. FC Oebisfelde - SSV Gardelegen II2:0FSV Eiche Mieste - SG Potzehne/Letzling.2:2SSV Gardelegen III - SSV Gardelegen I0:12SG Potzehne/Letzling. - 1. FC Oebisfelde4:0FSV Eiche Mieste - SSV Gardelegen III6:0SSV Gardelegen I - SSV Gardelegen II10:0SSV Gardelegen III - 1. FC Oebisfelde1:3SSV Gardelegen II - SG Potzehne/Letzling.0:12SSV Gardelegen I - FSV Eiche Mieste 2:1Endstand 1. SSV Gardelegen I534: 1152. SG Potzehne/Letzling.524: 5103. FSV Eiche Mieste519: 4104. 1. FC Oebisfelde5 5: 1865. SSV Gardelegen II5 4:2836. SSV Gardelegen III5 1: 310

Bester Spieler/inLeonie Brandt(FSV Eiche Mieste)

Bester KeeperBen Heßler(1. FC Oebisfelde)

Bester TorschützeHannes Teßmer(SSV 80 Gardelegen I/16)SSV 80 Gardelegen I: Jerome Büchau - Leonard Kuthe, Felix Kurpies, Eric Beckmann, Yohann Luckschat, Justin Flemming, Yonathan Roitsch, Hannes Teßmer, Mad Stöwesandt.

SSV 80 Gardelegen II: Moritz Hecht - Tyler Bentler, Niclas Stottmeister, Justus Hahn, Yannis Meikstat, Finn Smickt, Jakob Stolle, Mara Hinz, Luis Uhler.

SSV 80 Gardelegen III: Mika Krause - Julius Angrick, Luis Gruntal, Ryan Gutsche, Luk Adler, Luis Schiemann, Timo Lang, Levi Behlke.

FSV Eiche Mieste: Max Winkelmann - Lennox Gadiel, Julian Mumme, Jacob Grams, Nico Täger, Torben Kamith, Theo Pössel, Niklas Kullina, Luis Helmke, Leoni Brandt, Mark Schütteck.

SG Letzlingen/Potzehne: Etienne Bröckel - Lukas Daries, Tizian Bröckel, Marlon Schwarzlose, Jan Matthies, Christian Bethge, Bjarne Peters, Leon Reißhauer, Lucien Pössel.

1. FC Oebisfelde: Ben Heßler - Ben Göhler, Maxi Harenberg, Joran Wolf, Finn Dietrich, Leo Hensler, Janek Brieske, Mel Chrismann.

SR: Susett Kramp und Paul Lemme.

Zuschauer: 185.

Vorkommnisse: keine.

Turnierleitung: André Stolle, Heike und Andreas Jahn, Ulrich Damke.

   

Bilder