Klötze l Leichtes Spiel hatten am Sonnabend die Handballer des VfB Klötze 07 im Heimspiel der 1. Nordliga gegen den Möckeraner TV. Das galt allerdings nur für die zweite Halbzeit. Der VfB setzte sich mit 36:26 durch, lag zur Pause allerdings noch mit 14:15 hinten.

Unterm Strich zufrieden war Klötzes Rückraumspieler Mirko Böhlen. "In Hälfte zwei haben wir das Tempo verschärft und in der Deckung besser gestanden. Im ersten Abschnitt haben wir zu viele Chancen versiebt und uns das langsame Spiel des Gegners aufdrücken lassen", erklärte Böhlen. Die Gäste waren nur mit einem Wechselspieler in die Zinnberghalle gereist und konnten das Tempo des VfB in den zweiten 30 Minuten nicht mehr mitgehen.

Ordentlich dagegen hielt Möckern allerdings in Hälfte eins. Der MTV profitierte gerade zum Ende hin davon, dass die Klötzer, wie von Böhlen angesprochen, zu viele Möglichkeiten ausließen. Mehrfach traf Klötze Pfosten und Latte. Zwar führte der VfB, der zunächst alles im Griff hatte, schnell mit 4:1 und später sogar mit 12:8, doch dann entglitt den Purnitzstädtern die Partie ein wenig. Bis zur Pause warfen die dezimierten Gäste eine 15:14-Führung heraus, die für Verwirrung und Unverständnis im Klötzer Lager sorgte.

Eine Schippe drauf packten die Hallenherren nach dem Seitenwechsel. Nicht nur die Abwehr stabilisierte sich, auch Claudius Düster zwischen den Pfosten war ein Fels in der Brandung. Über viele Tempogegenstöße kam der VfB zum Erfolg. Aus einem 14:18 (35.) machten die Klötzer wenig später ein 20:20 (41./Stefan Philipp) und durch zwei weitere Treffer des starken Sandrino Benecke (elf Tore) sogar eine 22:20-Führung (43.). Die wurde gegen nun konditionell immer mehr abbauende Gäste stetig ausgebaut. Als Benecke, Tim Reuschel und Philipp auf 30:23 (51.) erhöhten, war der Drops gelutscht. Am Ende wurde es für Philipp Co. sogar noch ein Zehn-Tore-Erfolg (36:26).

VfB Klötze 07: Düster, König - Tobies, Böhlen (6 Tore), Brunke (2), Benecke (11), Philipp (5), Reuschel (8), A. Thiele, Gehler (2), R. Thiele (2), Jordan, Zunder.

Möckeraner TV: Hager - Rechenberger (2), Simon (8), Brehmeier (3), Haufschild (9), Lüdecke (2), Lepps (2), Haberland.