Fußball l Diesdorf (scf) Tragisch endete am Sonntag das Fußball-Testspiel zwischen Kreisoberligist Diesdorfer SV und Landesklasse-Vertreter SV Eintracht Salzwedel. Und das wohlgemerkt schon nach 49 Minuten. Dass es zu diesem Zeitpunkt 3:2 zugunsten der Salzwedeler stand, war für fast alle Beteiligten Nebensache. Nach einer schweren Verletzung des Eintrachtlers Kevin Gebert brach Schiedsrichter Torsten Eckhardt die Partie frühzeitig ab.

Kaum hatte der zweite Abschnitt begonnen, da passierte das Unglück. Ohne gegnerische Einwirkung knickte Salzwedels Kevin Gebert so unglücklich um, dass er lauthals schreiend am Boden liegen blieb. Sofort war allen klar, dass es für Gebert nicht weitergehen konnte. Der Krankenwagen musste bestellt werden, im Krankenhaus wurde ein Wadenbeinbruch und Riss aller Bänder diagnostiziert. Da dies in den Köpfen aller Akteure doch schon gewaltige Spuren hinterließ, entschied sich Referee Eckhardt, nach Rücksprache mit beiden Teams die Partie vorzeitig zu beenden.

An dieser Stelle bleibt Kevin Gebert natürlich alles Gute und eine baldige Genesung zu wünschen, denn nicht nur in fußballerischer Hinsicht wird er dem Team um Trainer Burghardt Schulze nun vermutlich lange Zeit fehlen.