Salzwedel/Kuhfelde l Deutschlandweit bereiten sich gegenwärtig die leistungsstärksten Bogensportler auf die Deutschen Hallenmeisterschaften des DBSV vor. Diese finden vom 14. bis 15. März in Dessau sowohl für Recurve- als auch für Bögen ohne Visier statt und werden vom BSC Dessau im Auftrag des DBSV ausgerichtet. Alle Teilnehmer mussten sich bei den vorangegangenen Hallenturnieren mit entsprechend guten Leistungen qualifizieren. Aus Sachsen-Anhalt gelang das im Recurvebereich 24 Bogensportlern aus zehn Vereinen.

WSG Salzwedel: Unter den 321 Bogensportlern die im Recurvebereich starten sind auch sieben Aktive der WSG Salzwedel. In einigen Altersklassen bestehen für die WSG-Bogensportler sogar berechtigte Medaillenhoffnungen. Die Bogensportler der Salzwedeler WSG "Jenny Marx" trainieren ausschließlich mit dem Recurvebogen, weil das die einzige für die Olympischen Spielen zugelassene Bogenart ist. Qualifiziert haben sich in der Klasse U14m Dennis Wegele und Sirko Stottmeyer. Während Wegele mit 553 Ringen Platz zwei in der Qualifikationsliste einnimmt, steht Stottmeyer mit 551 Ringen auf Platz drei. Beide haben es durchaus in der Hand Medaillenplätze zu erreichen. Für Stottmeyer geht es auch um die Verteidigung der Bronzemedaille vom Vorjahr. Die Klasse U14 wird durch Chantal Lucas besetzt. Sie ist noch nicht soweit, um Medaillenplätze zu erreichen. Ihre Teilnahme ist deshalb bereits ein Erfolg.

Ein Trio hat in der Klasse U17 die Teilnahme in Dessau erreicht. Sarah Stottmeyer führt mit 544 Ringen die Qualifikationsliste an und kann sich berechtigte Hoffnungen auf den Titelgewinn machen. Aber auch Michelle Ehret und Alexina Ludorff (Platz vier und fünf der Quali) wollen und können im Kampf um die Medaillen ein Wort mitreden.

Einige Teilnehmer mit Medaillenchancen

Geschafft hat es auch Maximilian Milow (U20). Er besetzt mit 547 Ringen Platz drei der Qualifikation. Sein Leistungsvermögen ist zwar für eine Medaille gut, jedoch kann er ausbildungsmäßig bedingt derzeit kaum trainieren, was seine Medaillenchancen natürlich minimiert. Es wäre herausragend, wenn er seine Bronzemedaille von 2014 erfolgreich verteidigen könnte. Leider ist seine Teilnahme aber noch ungewiss.

Kuhfelder SV:Auch die Mitglieder der Kuhfelder Bogensportabteilung freuen sich über ihre vielen DM-Starter. Es werden 16 Kuhfelder in die Muldestadt reisen.

Am Sonnabend wollen die Jagdbogenschützen Jana Krause, Henry Ulbrich, Anna-Lisa Schulz, Dominic Schröder, Wilhelm Fleig, Simon Herting, Jörg Simke und Michaela Krause ihr Bestes geben. Im letzten Jahr holten sie einige Medaillen nach Kuhfelde.

Die Nachwuchs-Bogensportler möchten natürlich ihren Mannschaftstitel vom Vorjahr verteidigen.

Die Recurve-Bogensportler spannen am Sonntag ihre Bögen. Melanie Thebus, Kersten Beindorf, Christina Kassuhn, Joshua Schulz, Ronny Neumann, Fred Ludwig und Peter Marquard haben sich direkt für die DM qualifiziert. Rolf Bliesener kommt als Nachrücker mit nach Dessau.