Der VfB Klötze 07 bleibt weiter in der Erfolgsspur. Nach dem knappen Sieg gegen Mechau und dem Remis gegen Heide Jävenitz bestand die Elf von Trainer Kevin Riewe auch die Auswärtsprüfung beim FSV Eiche Mieste und holte in einem eher mäßigen Spiel beim torlosen Remis einen Punkt.

Mieste l Mit diesem Ergebnis beißen sich die Purnitzstädter (ohne Michael Wißwedel) als ärgster Verfolger der großen Drei in der Tabelle fest und haben das Rückrundenauftaktprogramm sehr ordentlich gemeistert. Auch die Miester (ohne Maik Mertens, Chris Ullmann und Matthias Bischoff) verbleiben in der oberen Tabellenhälfte und stehen als Aufsteiger noch immer sehr gut da im Teableau.

Allerdings kamen Fans der technisch feinen Fußballklinge nicht auf ihre Kosten. Das schmuddelige Wetter mit Graupelschauer tat sein Übriges und sorgte zumindest in Halbzeit eins für viel Rumpelfußball. Allerdings erwischten die Gäste einen guten Start. Vom Anpfiff weg übernahmen sie in den ersten zehn Minuten das Kommando und schnürten die Miester in deren Hälfte ein. Große Chancen blieben jedoch Mangelware. Nur bei einem Freistoß von Max Fuhrmann, oder zwei, drei Ecken gab es Gefahr. Doch vorn zielten Martin Kausch oder auch Jan Sprycha noch nicht genau genug. Nach einer Viertelstunde konnten sich die Platzherren etwas befreien, versuchten immer wieder über Felix Pitzner Aktionen zu starten, hatten damit aber nur bedingt Erfolg. Das lag zum einen daran, dass Pitzner eng gedeckt und bei Fluchtversuch mit Spielgerät meist unsanft gestoppt wurde. Zum anderen blieb die Gastgeber-Offensive weitestgehend blass. Die vielen Freistöße von Pitzner fanden keinen Abnehmer, obwohl jeder davon gefährlich in den Strafraum segelte.

Die Gangart auf dem Platz wurde mit der Zeit auch immer härter. Schiri Burkhard Kramp musste mehrfach den gelben Karton ziehen. "Dunkelgelb" war es in Minute 36 sogar gegen Miestes Keeper Nick Blume, der Jan Sprycha an der Strafraumgrenze von den Beinen holte. Der folgende Freistoß für den VfB blieb aber in der Miester Mauer hängen und brachte nichts ein. Kurz danach war aber Pause.

In den zweiten 45 Minuten änderte sich das Bild nur wenig. Kampf und Krampf zwischen den Strafräumen standen im Mittelpunkt und verhinderten einen Spielfluss auf beiden Seiten. Dennoch besaßen die Gäste aus Klötze optische Vorteile. So richtig brenzlig im 16er der Miester wurde es aber nicht. Und wenn doch, dann trat der eingewechselte Rico Gose Freistöße in Richtung Miester Kasten. Doch auch die brachten am Ende nicht den gewünschten Erfolg. Auf Seiten der Miester gab es nur noch einen Aufreger in der Schussphase. Erneut beförderte Pitzner einen Freistoß in die Gefahrenzone. Der eingewechselte Manuel Weis kam auch mit dem Kopf an die Pille, setzte die dann aber knapp neben das VfB-Gehäuse. Ein Sieg für die Miester wäre dann aber auch wohl etwas zu viel des Guten gewesen. So blieb es beim torlosen Remis.

Torfolge: Fehlanzeige.

FSV Eiche Mieste: Blume - Kausche, Becker, Friedrichs, Pohl (65. Weis), F. Mertens, Grothe, Soeder (76. S. Schulz), Pössel (9. Schulze), Pitzner, Melzer.

VfB Klötze 07: Schulze - Baumann, Gase, M. Fuhrmann, Riedel, Amler, Kausch, Pomp, Ma. Wißwedel (59. Gose), Riecke (75. F. Fuhrmann), Sprycha.

SR: Burkhard Kramp (VfL Kalbe/Milde).

Vorkommnisse: Keine.