Oebisfelde l Dank eines letztendlich souverän herausgespielten 4:1 (1:0)-Heimerfolges am Sonntag über den TuS "Siegfried" Wahrburg haben sich die A-Junioren des 1. FC Oebisfelde in der Landesliga vorerst auf den dritten Tabellenplatz geschossen.

Die Gäste aus dem Stendaler Ortsteil Wahrburg reisten als Rangvorletzter und damit als Außenseiter an. Doch so traten sie nicht auf. Denn sie spielten ebenfalls wie die von Tino Gangloff trainierten Allerstädter einen technisch anständigen Ball. Die Oebisfelder hatten daher zunächst Mühe, Ordnung in ihre Offensivbemühungen zu bekommen. Außerdem mussten sie in der Defensive auf der Hut sein, da die Gäste hin und wieder verheißungsvoll vor dem von Aaron Gangloff gehüteten FCO-Gehäuse auftauchten.

Letztendlich gaben aber die besseren Offensivqualitäten den Ausschlag für den siebten Saisonerfolg der Gangloff-Elf. In der 33. Minute wurde das Unternehmen Sieg in die Tat umgesetzt. Nach Pass von Albrecht Bock aus dem Mittelfeld netzte Lenard Barkmann zum 1:0 und zum gleichzeitigen Pausenstand ein.

Im zweiten Abschnitt legte der FCO dann nach. Barkmann erhöhte in der 58. Minute nach Vorarbeit von Til Blötz auf 2:0. Zwar keimte im Siegfried-Lager durch den Anschluss von Marek Uhle (62.) Hoffnung auf, doch in der Schlussphase machten der spielfreudige Blötz (3:1/88.) und Torjäger Barkmann mit seinem dritten Treffer (4:1/90.) alles klar.

1. FC Oebisfelde: Gangloff - Bock, Matthias, Heßler, Kaufmann, Zimmermann, Barkmann, Blötz, Hoppe, Böhm, Spenn (Vogt, Kononow).

Torfolge: 1:0, 2:0 Lenard Barkmann (33./58.), 2:1 Marek Uhle (62.), 3:1 Til Blötz (88.), 4:1 Lenard Barkmann (90.).