• 2. September 2014



Sie sind hier:



Kurzinterview Der Staffelleiter der Kreisoberliga über das Leistungsgefälle innerhalb der Liga und die kommende Saison


Matthias Kist: "Die solideste Leistung hat Tucheim abgeliefert"

18.07.2013 02:13 Uhr |




Matthias Kist (l.) überreichte Tucheims Kapitän Adrian Wöhling am letzten Spieltag den großen Kreismeister-Pokal.

Matthias Kist (l.) überreichte Tucheims Kapitän Adrian Wöhling am letzten Spieltag den großen Kreismeister-Pokal. | Foto: Richter Matthias Kist (l.) überreichte Tucheims Kapitän Adrian Wöhling am letzten Spieltag den großen Kreismeister-Pokal. | Foto: Richter

Nicht nur hinter den Spielern, auch hinter Staffelleiter Matthias Kist liegt eine ereignisreiche Kreisoberliga-Saison. Im Volksstimme-Kurzinterview mit Sportredakteurin Maria Kurth sprach er über das Leistungsgefälle in der abgelaufenen Saison und wagte einen Blick auf die neue Saison voraus.

Anzeige

Volksstimme: Herr Kist, in der abgelaufenen Saison hat sich in der Tabelle doch recht schnell die Spreu vom Weizen getrennt, das Leistungsgefälle innerhalb der Liga war groß. War das zu erwarten?

Matthias Kist: Das ist der normale Verlauf, auch weil einige Teams noch zweite Vertretungen in den Kreisligen haben. Die solideste Leistung hat Tucheim abgeliefert und ist deshalb auch zurecht Kreismeister geworden und hat den Aufstieg realisiert. Ich denke aber, dass die Tucheimer es in der Landesklasse schwer haben werden, da sie sich leider kaum verstärken konnten. Insgesamt waren wir in der Saison ganz schön vom Winter gebeutelt, weil es immer wieder zu Spielverschiebungen oder Ausfällen kam.

Volksstimme: In der kommenden Saison wird die Liga durch vier Landesklasse-Absteiger verstärkt. Kann man davon ausgehen, dass eine spannende Spielserie bevorsteht?

Kist: Das denke ich schon. Es ist natürlich schade, dass gleich vier Teams abgestiegen sind, aber dadurch kommt es auch zu vielen Lokalderbys. Allein am ersten Spieltag trifft Borussia Genthin auf Brettin/Roßdorf. Wenn das Wetter dann noch stimmt, locken diese Spiele zahlreiche Zuschauer an. Einen Favoriten kann man noch nicht ausmachen, da man nicht weiß inwiefern sich die Teams verstärkt haben.

Volksstimme: Ist ihrer Meinung nach die Bezeichnung "stärkste Kreisoberliga aller Zeiten" gerechtfertigt?

Kist: Ja, vor allem aufgrund der vier Landesklasse-Absteiger.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2013-07-18 02:13:46
Letzte Änderung am 2013-07-18 02:13:46

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.

Anzeige

Anzeige

Lokaler Sport


Lokale Nachrichten Genthin


Neuer Leiter im Burger Polizeirevier

Burg (da) l Christian Fenderl (40) wurde am Dienstag durch den Polizeipräsidenten der PD... weiterlesen


02.09.2014 18:00 Uhr


Für die Natur bleibt die Konsole aus

Genthin (nh) l Letzter Ferientag in Genthin. Um etwas zu erleben, mussten die Kinder der Region... weiterlesen


02.09.2014 15:30 Uhr


Wahl: Erneuter Versuch in Stresow

Stresow/Magdeburg (am/mf) l Wird in der zur Einheitsgemeinde Möckern gehörenden Ortschaft Stresow am... weiterlesen


02.09.2014 17:00 Uhr


Weitere Lokalnachrichten aus Genthin

Lokalsport


Nicht immer schön, dafür erfolgreich
Kevin Spitzer (r.) und der spätere Torschütze zum 3:1, Markus Rogge (l.v.), taten sich wie die gesamte Gerwischer Mannschaft in der ersten Hälfte gegen stark kämpfende Bergzower um Florian Braun (Mitte) sehr schwer. Am Ende reichte es dennoch zum Sieg.

Mit Punktgewinnen der Kategorie Arbeitssieg blieben der FSV Borussia Genthin und die SG Blau-Weiß... weiterlesen


02.09.2014 00:00 Uhr


Training zahlt sich aus
Dreifachtorschütze: Marcus-Antonio Bach.

Heyrothsberge l Mit drei von vier Toren seiner Mannschaft war er der Matchwinner nach dem Spiel:... weiterlesen


02.09.2014 00:00 Uhr


Seit 45 Jahren außergewöhnlich
In den 1980er-Jahren das Maß der Dinge im Kreis Burg, sorgte der SVE auch in der Bezirksliga für Furore.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Heute begeht der SV Eintracht sein Jubiläum "45 Jahre Handball... weiterlesen


30.08.2014 00:00 Uhr


SV Eintracht weckt Begeisterung und setzt neue Impulse
Während beim Sommerferien-Camp vornehmlich der Spaß bei den Minis und E-Jugendlichen im Vordergrund stand, ...

Gommern (bjr) l "Der Ball ist unser bester Freund." Immer wieder hat Hans-Joachim Gnensch in der... weiterlesen


30.08.2014 00:00 Uhr


Die positiven Eindrücke überwiegen

Burg/Güsen (rte/bjr) l Im Testspielderby zwischen der SG Fortschritt Burg und dem Güsener HC haben... weiterlesen


30.08.2014 00:00 Uhr


Neueste Leserkommentare


Dann bleibt leider in den nächsten Tagen für alle Fotografen und Stadtchronisten die letzte Gelegenheit die beindruckende und großzügig schöne Kirchehalle für die Nachwelt festzuhalten. Denn bedauerlicherweise geht dieses Raumgefühl mit seinen schlanken, sehr hohen Pfeilern durch den Einbau des "Schrankes" verloren. Besonders bedauerlich ist, dass der "Schuhkarton" keinen Abstand zu den Pfeilerreihen lässt und damit etwas Großzügigkeit erhält. Stattdessen wird er knirsch dort reingequetscht. Schade - das hätte man besser lösen können...

von hennbart am 02.09.2014, 10:00 Uhr

Ein Verbotsverfahren hätte durchaus Sinn, wenn es nicht den faden Beigeschmack der Selbstdarstellung hätte. Vor über zwei Jahren wurde im Innenministerium eigens ein Referat dafür ins Leben gerufen mit hochbezahlten Leuten und was ist seitdem passiert? Ein Verbot als Zeichen der wehrhaften Demokratie macht nur Sinn, wenn es zügig erfolgt.

von ostelbier am 01.09.2014, 18:37 Uhr

Weitere Leserkommentare

Rund um die Volksstimme


Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen