• 1. August 2015



Sie sind hier:




Kurzinterview Der Staffelleiter der Kreisoberliga über das Leistungsgefälle innerhalb der Liga und die kommende Saison


Matthias Kist: "Die solideste Leistung hat Tucheim abgeliefert"

18.07.2013 02:15 Uhr |




Matthias Kist (l.) überreichte Tucheims Kapitän Adrian Wöhling am letzten Spieltag den großen Kreismeister-Pokal.

Matthias Kist (l.) überreichte Tucheims Kapitän Adrian Wöhling am letzten Spieltag den großen Kreismeister-Pokal. | Foto: Richter Matthias Kist (l.) überreichte Tucheims Kapitän Adrian Wöhling am letzten Spieltag den großen Kreismeister-Pokal. | Foto: Richter

Nicht nur hinter den Spielern, auch hinter Staffelleiter Matthias Kist liegt eine ereignisreiche Kreisoberliga-Saison. Im Volksstimme-Kurzinterview mit Sportredakteurin Maria Kurth sprach er über das Leistungsgefälle in der abgelaufenen Saison und wagte einen Blick auf die neue Saison voraus.

Anzeige

Volksstimme: Herr Kist, in der abgelaufenen Saison hat sich in der Tabelle doch recht schnell die Spreu vom Weizen getrennt, das Leistungsgefälle innerhalb der Liga war groß. War das zu erwarten?

Matthias Kist: Das ist der normale Verlauf, auch weil einige Teams noch zweite Vertretungen in den Kreisligen haben. Die solideste Leistung hat Tucheim abgeliefert und ist deshalb auch zurecht Kreismeister geworden und hat den Aufstieg realisiert. Ich denke aber, dass die Tucheimer es in der Landesklasse schwer haben werden, weil sich leider kaum verstärken konnten. Insgesamt waren wir in der Saison ganz schön vom Winter gebeutelt, weil es immer wieder zu Spielverschiebungen oder Ausfällen kam.

Volksstimme: In der kommenden Saison wird die Liga durch vier Landesklasse-Absteiger verstärkt. Kann man davon ausgehen, dass eine spannende Spielserie bevorsteht?

Kist: Das denke ich schon. Es ist natürlich schade, dass gleich vier Teams abgestiegen sind, aber dadurch kommt es auch zu vielen Lokalderbys. Allein am ersten Spieltag trifft Borussia Genthin auf Brettin/Roßdorf. Wenn das Wetter dann noch stimmt, locken diese Spiele zahlreiche Zuschauer an. Einen Favoriten kann man noch nicht ausmachen, da man nicht weiß inwiefern sich die Teams verstärkt haben.

Volksstimme: Ist ihrer Meinung nach die Bezeichnung "stärkste Kreisoberliga aller Zeiten" gerechtfertigt?

Kist: Ja, vor allem aufgrund der vier Landesklasse-Absteiger.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2013-07-18 02:15:43
Letzte Änderung am 2013-07-18 02:15:43

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Apple iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und informieren

Anzeige

Lokaler Sport


Anzeige


Anzeige


Lokale Nachrichten Genthin


Nominiert: Karin Hönicke
Karin Hönicke an ihrem Wohnzimmertisch beim Sortieren von Zeitungsausschnitten und anderen Dokumenten. Foto: Martin Anselm

Die drei Anwärter auf den "Brigitte-Reimann-Kulturpreis 2015" stehen fest. Nominiert ist auch Karin... weiterlesen


31.07.2015 00:00 Uhr


Gesucht: "Genthiner Lösung"
Inzwischen fast  beräumt: der Grünschnittplatz an der Genthiner Zillestraße. Foto: Simone Pötschke

Die 100 Grünschnittplätze im Kreis werden im September geschlossen. In Genthin wird an einer... weiterlesen


31.07.2015 00:00 Uhr


Verletzter bei Unfall
Der Pkw wurde beim Unfall regelrecht zermalmt. Foto: Matthias Strauß

Burg (muß) l Aus bisher noch ungeklärter Ursache war Freitag kurz vor Mitternacht auf der Autobahn 2... weiterlesen


31.07.2015 00:00 Uhr


Weitere Lokalnachrichten aus Genthin

Lokalsport


Auf einem guten Weg
Als Teil der Union-Doppelspitze war Tim Rieche (r.) nicht nur aufgrund seines Treffers auffällig. Wie das gesamte Team glänzte der Neuzugang mit Einsatz und Laufbereitschaft. Foto: Björn Richter

Heyrothsberge l Mit zwei Eisbeuteln wäre Christopher Biegelmeier am Mittwoch vielleicht mehr... weiterlesen


31.07.2015 00:00 Uhr


Auf Stolperstart folgt Sturmlauf
Wie das gesamte Team war Mathias Lange (im Wurf) in der abgelaufenen Saison häufig nur schwer zu stoppen. Der Kreisläufer der SG Fortschritt brachte es am Ende auf 72 Tore in 16 Spielen. Foto: Archiv

Burg (rte/bjr) l Die Saison begann allerdings alles andere als vielversprechend... weiterlesen


30.07.2015 00:00 Uhr


Pokalsieg als versöhnlicher Abschluss
Nach einer Saison mit Höhen und Tiefen sicherte der BBC vorzeitig den Klassenerhalt. Archivfoto: Björn Richter

Burg l Wirft man einen Blick auf den Saisonverlauf der Burger C-Jugend lässt sich deuten: Das Team... weiterlesen


29.07.2015 11:32 Uhr


Mewes' Plan geht in Berlin voll auf
Peter Mewes

Die 37. Internationalen Meisterschaften im Behindertensport haben beim TSV Einheit Burg nicht immer... weiterlesen


28.07.2015 00:00 Uhr


Ein Test ohne Erkenntnisse
Keeper Matthias Klaukien sichert den Ball vor Tobias Wolf. In einem wenig aussagekräftigen Trainingsspiel setzte sich Borussias Erste gegen die eigene zweite Mannschaft 6:0 durch. Foto: Michael Küssner

Genthin (mks) l In einem Freundschaftsspiel, das eher den Charakter einer Trainingseinheit hatte... weiterlesen


27.07.2015 13:34 Uhr


Neueste Leserkommentare


Man sollte die ganze Sache nicht so sehr hochkochen. Wir waren doch alle mal jung und haben über die Stränge geschlagen. Sehr lobenswert finde ich, dass die Jugendlichen ihren Müll aufgesammelt haben. Da kenne ich von den AWG-Seen und am Cracauer Wasserfall ganz andere Schweinereien.

von ostelbier am 31.07.2015, 16:43 Uhr

Nun ja, liebe Leute: Jugendliche, die nach einer solchen Feier sorgsam ihren Müll zusammensuchen und abtransportieren, sollte man über die notwendige Anmeldung und über mögliche örtliche Alternativen aufklären. Dann ist aber zumindest beim ersten Mal gut. Ich würde im Gegenzug die Anzeige zurücknehmen.

von claudio_im_osten am 31.07.2015, 12:54 Uhr

Weitere Leserkommentare

Rund um die Volksstimme


Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen