Tischtennis l Biederitz (ahf) Regionalligist DJK Biederitz empfängt heute den Tabellennachbarn aus Effeltrich. Beginn ist um 18 Uhr.

Die Biederitzer treten, anders als im Hinspiel, in Bestbesetzung an und rechnen daher mit einem besseren Ergebnis als dem 8:8-Unentschieden aus der Hinrunde. Die Nummer vier der Gastgeber, Diego Rodriguez Egocheaga, tritt demnach auch in der Ehlesporthalle wieder an. "Wir hatten in der Hinrunde einige Probleme, seinen Ausfall zu kompensieren. Leider ist unsere Mannschaft personell nicht so aufgestellt, dass sie das immer kann", bilanziert Kapitän Marcus Schmidt. Überhaupt machte die internationale Besetzung ein gemeinsames Training auch während der "Weihnachtspause" nahezu unmöglich, weshalb alle Akteure Individualtraining absolvierten.

Sollten die Biederitzer heute gegen den punktgleichen Konkurrenten einen Sieg erringen, würden sie zumindest vorerst einen der direkten Abstiegsplätze räumen. "Sollten wir auch in den übrigen Spielen der Rückrunde in Bestbesetzung antreten können, dürften wir den Abstieg verhindern", gibt sich Schmidt zuversichtlich.