Salzwedel/Gerwisch (hal/bjr) l Am Sonntag fand in Salzwedel traditionell das 17. Baumkuchen Turnier statt. Mit 80 gemeldeten Judokas war das Turnier nicht unbedingt gut besucht, dafür aber gutklassig besetzt. Der Veranstalter hatte alles super im Griff und so gestaltete sich der Ablauf reibungslos und ohne Verzögerung. Die SG Blau-Weiß Gerwisch schickte mit Lotte und Luise Averkorn zwei kampfstarke Schwestern ins Rennen. Nach einer kurzen Erwärmung ging es dann auf die Matte und ins Kampfgeschehen.

Lotte und Luise mussten wieder einmal in der gleichen Gewichtsklasse der Altersklasse U 11 bis 24 Kilogramm starten. Beide bezwangen ihre Gegner vorzeitig und souverän. So kam es im Finale zum direkten Duell der Zwillinge. Beide schenkten sie sich nichts und zeigten einen klasse Finalkampf, den am Ende Luise mit einem Yuko (kleine Wertung) für sich entschied. Letzlich stand mit den Plätzen eins und zwei ein schöner Doppelerfolg für die SG Blau-Weiß zu Buche.

Ein weiteres Highlight setzten beide, als sie einen Freundschaftskampf mit einer Gegnerin bestritten, die gleich zwei Gewichtsklassen über ihnen lag. Auch in diesem Duell zeigten Lotte und Luise ihr Können und besiegten nacheinander diese starke Gegnerin vorzeitig mit Ippon.

Der Gerwischer Trainer Holger Alicke zeigte sich mehr als zufrieden mit dieser super Leistung. Lotte und Luise haben in Salzwedel wieder einmal ein Achtungszeichen gesetzt und die SG Blau-Weiß überaus würdig vertreten. Sie sind so auf dem besten Weg zur Vorbereitung auf die Meisterschaft. Einen Dank richtete er an die Eltern, die in der Altmark als Betreuer fungierten.