Magdeburg/Jerichower Land (rio/wha/bjr) l Am Sonntag fanden in Magdeburg die Hallenlandesmeisterschaften im Mehrkampf der Altersklassen U 14 und U 16 statt.

Mit einer vierköpfigen Delegation war der PSV Burg vertreten. In der Altersklasse (Ak) W 14 waren die Fronten aus Sicht von Emmy Bathge bereits vorab geklärt. Der Titel konnte nur über Marie Luise Wächter aus Halle oder Lea Jasmin Riecke vom Mitteldeutschen SC gehen. Um Rang drei kämpften zwei weitere Athletinnen des MSC und Emmy. Die PSV-Athletin verbesserte ihre Hausmarke über die Hürden und schob sich mit dem letzten Stoß auf den dritten Platz. Beim Weitsprung hatte sie dann Pech; der Anlauf passte nicht. Die verlorenen Punkte holte sie durch eine tolle Leistung im Hochsprung wieder auf. Auf Rang vier liegend, ging es in die letzte Disziplin. Trotz großen Kampfes und neuer Laufbestleistung über 800 Meter verpasste sie am Ende die Medaille um nur 33 Punkte.

Jana Winzer ging in der W 13 nach langer Wettkampfpause wieder ins Rennen. In einem großen Starterfeld belegte sie einen Mittelfeldplatz. Mit Bestleistung im Weitsprung und überraschend gutem Kugelstoß überzeugte sie neben einer guten Zeit über 800 Meter. Jil Kirsch lag ebenfalls in der W 13 lange Zeit in Reichweite der Medaillen. Bestleistungen über die Hürden, im Weitsprung und mit der Kugel reichten aber nicht aus, um die verlorene Zeit auf der Mittelstrecke gut zu machen.

Vom SV Chemie Genthin starteten Alina Glomb (W 12) und Philip Ladwig (M 13). Mit guten Leistungen im 60-Meter-Lauf, 60-Meter-Hürdenlauf, Weitsprung, Kugelstoßen und im 800-Meter-Lauf belegte Philip mit 2044 Punkten den fünften Platz. Alina wurde mit 2046 Punkten Achte. In der Mannschaftswertung der U 14 weiblich errang Alina mit der LG Altmark zudem den zweiten Platz mit insgesamt 10248 Punkten.

Mit Moritz Tausch, einst für den PSV und mittlerweile für den SC Magdeburg aktiv, gelang jedoch einem "JL"-Starter neben dem Titelgewinn in der Ak M 13 zugleich ein neuer Hallen-Landesrekord. Ein wenig geärgert haben dürfte sich indes Vereinskollege Jonas Bester. In der M 12 landete er zwar auf dem Podest, verpasste jedoch Platz zwei nur um einen Punkt. Gute Leistungen bot auch die Lostauerin Amy Lynn Rasack, die sich im Feld der W 13 auf dem sechsten Rang platzierte.

Für den Burger Max Zappe hatten die Titelkämpfe eher "Testcharakter", da die Gegner in der Altersklasse M 14 körperliche Vorteile aufwiesen. Die neuen Hürdenabstände und Höhen meisterte er recht ordentlich. Auch im Kugelstoß und Weitsprung hielt Max Anschluss, jedoch erwischte es ihn im Hochsprung bereits bei der Anfangshöhe. So konzentrierte er sich auf die abschließenden 800-Meter-Lauf, stellte eine neue Hallenbestleistung auf und erreichte mit 1378 Punkten Platz sieben.

Ergebnisse der Starter aus dem Jerichower Land

M 14: 7. Max Zappe (SC Magdeburg) 1378 Punkte

W 14: 4. Emmy Bathge (PSV Burg) 2367 Punkte

M 13: 1. Moritz Tausch (SC Magdeburg) 2344 Punkte; 5. Philip Ladwig (LG Altmark) 2044 Punkte

W 13: 6. Amy Lynn Rasack (SC Magdeburg) 2180 Punkte; 9. Jil Kirsch (PSV Burg) 2063 Punkte; 14. Jana Winzer (PSV Burg) 1959 Punkte

M 12: 3. Jonas Bester (SC Magdeburg) 2073 Punkte

W 12: 8. Alina Glomb (LG Altmark) 2046 Punkte

 

Bilder