Hallenfußball l Belzig/Genthin (kga/bjr) Einer Einladung des FC Borussia Belzig folgend, nahmen die E-Junioren des FSV Borussia Genthiner kürzlich an einem mit sieben Teams besetzten Hallenturnier teil. Mit sechs Siegen in sechs Partien und deutlichem Abstand setzten sich die Kanalstädter durch. Sie präsentierten sich in überaus spielstarker Form.

Der Turniersieger wurde im Modus Jeder gegen Jeden ermittelt. Da am Turniermorgen eine Mannschaft kurzfristig abgesagt hatte, schickte der gastgebende FC Borussia zusätzlich eine dritte Mannschaft ins Rennen.

Aus Genthiner Sicht stand zunächst das Duell gegen die zweite Belziger Mannschaft an, die prompt mit 7:0 vom Parkett gefegt wurde. Der FSV Brück (Land Brandenburg) musste erst nach starker Gegenwehr die Überlegenheit des Gegners anerkennen - 4:1 für Genthin. Gegen den gastgebenden Landesligisten sprang anschließend ein verdienter 2:1-Erfolg heraus. Danach erlitt das kurz vor Turnierbeginn zusammengewürfelte Belziger Team heftig Schiffbruch - 0:8. Auch der SV Grün-Weiß Niemegk wurde mit dem gleichen Ergebnis bezwungen. Im abschließenden Duell gegen den RSV Eintracht Teltow ließen die Borussen ebenfalls nichts anbrennen, siegten mit 5:1 und nahmen die Siegerwürden entgegen. Einen Dank richtete das Team für die tatkräftige Unterstützung an die Eltern.

FSV Borussia Genthin: Maurice Wolf, Jeremy Hohmann - Justus Götze, Luca Döbbelin, Max Fleischer, Nik Ahland, Justin Volkmer, Louis Prietzel, Fynn-Luca Ritter

1.FSV Borussia Genthin634:318

2.FC Borussia Belzig I618:511

3.FSV Brück616:1011

4.RSV Eintracht Teltow611:119

5.SV Grün-Weiß Niemegk65:216

6.FC Borussia Belzig II65:203

7.FC Borussia Belzig III63:201