Magdeburg/Heyrothsberge (red) l Nach 90 intensiven Minuten stand zwischen Fußball-Landesligist Magdeburger SV Börde und Landesklasse-Vertreter SV Union Heyrothsberge am Sonnabend ein leistungsgerechtes 3:3 (1:2)-Remis.

Der Start in den vorerst letzten Test vor der Rückrunde verlief für die Unioner wenig verheißungsvoll. Nach verunglückter Kopfballabwehr von Tino Raugust ging der MSV durch Benjamin Lohse infolge eines Eckballs mit 1:0 in Führung (14.). Nachdem Union besser ins Spiel kam, glich Tobias Thormeier nach guter Vorarbeit von Mike Pinno mit einem starken Schuss aus (19.).

Elf Minuten später fiel die Gästeführung durch Marcus-Antonio Bach, der vorher gut in Szene gesetzt wurde und dem MSV-Keeper keine Chance lies.

In Hälfte zwei waren die Magdeburger bemüht, das Spiel zu gestalten. Aber die Unioner störten den Gastgeber frühzeitig. Dennoch gelang der Ausgleich. Marcus Mähnert fiel der Ball in der 57. Minute glücklich vor die Füße, nachdem Tim Nagel das Leder schon in den Händen hatte. Die Heyrothsberger spielten weiter nach vorn und nach gutem Zusammenspiel erzielte Bach das 3:2 (63.). Kurz danach hätte Pinno das Ergebnis erhöhen können, konnte seine Chance aber nicht nutzen.

Börde versuchte seine Offensivbemühungen weiter zu verstärken. Union hielt zwar dagegen, kassierte in der 80. Minute durch Vincent Heitmann dann doch noch den Ausgleich.

SV Union Heyrothsberge: Nagel - Hoppe, Vaz, Raugust(70. von Rechenberg), Krümling, Völckel, Ziemann, Bach(65. Schumburg), Seipold, Thormeier, Pinno

Magdeburger SV Börde: Mertens - Scheinhardt, Heise, Liedtke (46. Wunderling), Mähnert, Lohse, Wolff, L. Spahija (60. Berlin), J. Spahija (60. Junge), Heitmann

Tore: 1:0 Benjamin Lohse (14.), 1:1 Tobias Thormeier (19.), 1:2 Marcus-Antonio Bach (30.), 2:2 Marcus Mähnert (57.), 2:3 Marcus-Antonio Bach (63.), 3:3 Vincent Heitmann (80.); SR: Stefan Dehmel, Oliver Busse, Ulrich Ehlers; ZS: k.A.