Magdeburg (ela/fna) l Bei den Regionalmeisterschaften im Badminton ging es hoch her. Insgesamt hatten sich 98 Spielerinnen und Spieler aus zwölf Vereinen zu dieser Mammutveranstaltung eingefunden, sie kämpften in den Altersklassen (Ak) U 11 bis U 19 um Medaillen, Urkunden und weitere gute Platzierungen. Badminton Burg nahm an diesem Wettkampf mit insgesamt 15 Nachwuchssportlern teil. Dabei konnten die Ihlestädter hervorragende 16 Podestplätze sowie weitere gute Platzierungen erringen.

In der Ak U 11 Mädcheneinzel gewann Leonie Peter aus Burg Silber. Der Sieg ging an Miriam Puchta (Lok Staßfurt). Im Jungeneinzel errang Daniel Rein (Burg) Bronze. Tarik Krukowski (Staßfurt) holte Gold.

Lena Lange wurde im Mädcheneinzel der Ak U 13 Fünfte. Im Jungeneinzel belegten Rico Scholle den siebten und Johannes Scholz (alle Burg) den neunten Platz. Im Jungendoppel gewann Daniel Rein mit Partner Philipp Nguyen Tai (Salzwedel) Silber.

Das Jungeneinzel in der U 15 gewann nach hartem Kampf Marti Hille (Havelberg). Er setzte sich knapp mit 2:1 gegen Florian Rein, der Silber gewann, durch. Richard Machholz (Burg) erkämpfte einen guten fünften Platz. Im Doppel gewann er mit Rico Scholle ebenfalls einen fünften Platz.

In der U 17 Mädcheneinzel gewann Melanie Loos (Burg) Gold vor Vanessa Grenda (Bismark). Alexandra Neef (Burg) holte sich Bronze, Paula Bliß mit Platz fünf und Natalie König mit Platz neun rundeten das gute Abschneiden der Burger Damen ab.

Moritz Peter (Burg) belegte im Herreneinzel der U 17 den fünften Platz. Florian Rein (Burg) und Anton Buchholz (Staßfurt) gewannen im Doppel Silber. Moritz Peter wurde mit Partner Paul Rathge (Bismark) Fünfter. Im Damendoppel gewann Alexandra Neef mit Partnerin Jördis Euler (Staßfurt) Gold. Silber ging an die Burger Paula Bliß/Natalie König.

Im Mixed der U 17 gewann Florian Rein (Burg) mit Partnerin Tanja Krukowski (Staßfurt) Silber. Alexandra Neef holte sich mit Partner Marti Hille (Havelberg) Bronze.

Im Einzel der U 19 belegte Tony Stiller den dritten Platz. Toni Kauthe (beide Burg) belegte den sechsten Platz. Svenja Niemeck musste sich knapp der späteren Siegerin Julia Wilhelm (Staßfurt) geschlagen geben und wurde mit Silber belohnt. Im Doppel holten die Burger Toni Kauthe/Tony Stiller Bronze. Der Sieg im Damendoppel ging in einem packenden Endspiel gegen Julia Wilhelm/Tanja Krukowski (Staßfurt) an das Burger Duo Melanie Loos/Svenja Niemeck.

Im abschließenden Mix in der U 19 gewann Melanie Loos mit Partner Max Klemm (Salzwedel) Bronze. Gold ging an Nick Kloß/Ronja Motejat (Flechtingen/Bismark).