Fußball lMagdeburg/Heyrothsberge (ahf) Die Fußballer des SV Union Heyrothsberge gewannen im Spitzenspiel der Landesklasse II mit 2:1 (0:0) beim TuS Magdeburg-Neustadt. Damit konnten sich die Unioner mit nun neun Punkten vom Verfolger absetzen.

Dabei machten es die Gastgeber den Heyrothsbergern von Beginn an schwer, ins Spiel zu finden. "Die Partie war eine intensive, fast schon aggressiv geführte", fasste SVU-Coach Torsten Völckel die 90 Minuten zusammen. Zwar hatte der TuS in den ersten 20 Minuten mehr von der Begegnung, doch aus dem Spiel heraus wollten sich keine Chancen für die Gastgeber entstehen. Lediglich durch Standardsituationen wurden sie gefährlich. Nachdem Union ab der 20. Minute besser in die Zweikämpfe kam, erspielte es sich auch Chancen. Andre Seipold lief allein auf den Torhüter zu, konnte ihn aber nicht bezwingen (27.). Doch war es ein erstes Achtungszeichen der Gäste, sich in der Landeshauptstadt nicht den Schneid abzukaufen zu lassen. Wenig später hatte auch Kapitän Stefan Groth die Führung auf dem Fuß (32.). Vor dem Pausenpfiff versuchte es auch Marcus-Antonio Bach für die Gäste, scheiterte jedoch ebenso wie seine Vorgänger. Es blieb beim 0:0 zur Pause.

Kaum fünf Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, als Bach nach schönem Pass von Christopher Schumburg noch vor dem TuS-Keeper an den Ball kam und ihn mit dem Kopf im Kasten unterbrachte. Danach waren die Gastgeber sichtlich geschockt, blieben ihrer körperlichen Spielweise aber treu, was viele Unterbrechungen zur Folge hatte. Ein Spielfluss kam so jedenfalls kaum zustande. In der 66. Minute traf wieder Bach per Kopf zum 2:0. Die Hauptstädter kamen jedoch durch Michel Dolke in der 77. Minute zum Anschlusstreffer. "Das war die einzige Chance, die TuS in den zweiten 45 Minuten hatte. Unsere Defensive hat kaum etwas zugelassen und einen sehr guten Job gemacht", lobte der Union-Trainer seine Elf. So blieb es beim 2:1 für die Gäste.

SV Union Heyrothsberge: Nagel - Vaz, Schumburg, Raugust, Groth, Voelckel, Ziemann (77. Hoppe), Bach (85. Raue), Zimmermann, Seipold, Thormeier

TuS 1860 Magdeburg - Neustadt: Ryll - Fischer, Jahnel, Kirschner (70. Oeding), Scholz, Meyer, Niemann, Paul Niemann, Busse (72. Karg), Dolke, Hohmann, Wittemann (68. Hausmann)

Tore: 0:1, 0:2 Marcus-Antonio Bach (50., 66.), 1:2 Michel Dolke (77.), SR: Johannes Socha, Kevin Schulz, Christoph Blasig; ZS: 108