Handball l Biederitz/Seehausen (ihe/ahf) Mit einem ungefährdeten 35:29 (16:13)-Sieg bei der SG Seehausen II hat die Reserve des SV Eiche 05 Biederitz ihre starke Saison in der 2. Nordliga abgeschlossen.

Die Gäste erwischten mit 4:0 einen Start nach Maß und bestimmten auch in der Folgezeit das Geschehen. Nach dem 6:3 und 8:4 zogen einige Nachlässigkeiten in das Biederitzer Spiel ein, so dass die Altmärker bis auf 6:8 verkürzten. Auch nach dem 11:8 bekamen die Gastgeber wiederholt die Möglichkeit, um den Anschluss (10:11) herzustellen. Bis zum Pausenpfiff stellten die Gäste jedoch wieder einen beruhigenden Vorsprung zur 16:13-Pausenführung her.

Auch in den zweiten 30 Minuten bestimmten die Biederitzer jederzeit das Geschehen, ohne allerdings ihr ganzes Können abrufen zu müssen. So baute der Gast das Torepolster auf 22:15 und 24:16 aus. Spätestens beim 27:19 nach einer Dreiviertelstunde war die insgesamt fair geführte Begegnung vorzeitig entschieden. "Wir haben dann aufgrund von Flüchtigkeitsfehlern, die mit getätigten Wechseln einhergingen, einen noch höheren Sieg verschenkt. Insgesamt war der Erfolg aber zu keiner Zeit in Gefahr", meinte der Verantwortliche Wolfgang Rösel dennoch zufrieden.

Damit schlossen die Biederitzer die Spielzeit auf dem zweiten Platz mit 39:5-Zählern ab und verbesserten sich nach den Plätzen vier beziehungsweise drei in den Vorjahren weiter. "Damit dürfte das Ziel für die kommende Saison klar sein", meinte Allrounder Florian Krüger mit einem Schmunzeln im Gesicht.

Eiche Biederitz II: Gronemeier - Wentzel (2), Bormann, Gericke (5/4), Krüger (7), Bramer (7/1), Klingebeil (4), Neumann (4), Schmidt (2), Wiedon (4)