Fußball l Jerichower Land (ahf) Im Kreispokal des Jerichower Landes treffen in den zwei noch ausstehenden Viertel- finalspielen heute um 15 Uhr die Mannschaften des SV Union Heyrothsberge und des SV Eintracht Gommern sowie des SV Grün-Weiß Bergzow und des SV Theeßen 85 aufeinander.

Im Duell der beiden Landesklasse-Vertreter aus Heyrothsberge und Gommern gelten die Unioner als Favorit, hat der SV Eintracht doch im Ligaduell in Heyrothsberge eine 2:8-Niederlage einstecken müssen. Zwei Siege aus den zurückliegenden beiden Spielen der Staffel II haben der Elf des Trainergespanns Tino Garbisch/Mario Storm aber neues Selbstvertrauen gegeben, so dass die Gäste nicht gänzlich ohne Chancen beim aktuellen Tabellenführer antreten. Dieser hat sich allerdings in seinen Partien zuletzt in blendender Torlaune präsentiert und in acht Spielen 29 Treffer erzielt. Der Sieger dieses Duells trifft im Halbfinale auf Kreisoberligist FSV Borussia Genthin, der sich bereits im Februar mit 7:0 beim Kreisliga-Aufstiegsanwärter Wörmlitzer SV durchsetzte.

Mit dem SV Grün-Weiß Bergzow und dem SV Theeßen treffen zeitgleich zwei Teams aus dem Mittelfeld der Kreis- oberliga aufeinander. Erst vor zwei Wochen standen sich beide in Bergzow in der Liga gegenüber. Die Partie endete 3:3-Unentschieden - ein Ergebnis, dass heute mit Bestimmtheit nicht der Endstand sein wird. Der Gewinner trifft in der Runde der letzten Vier auf den SV Germania Güsen, der sich mit einem 3:1-Heimsieg gegen die SG Blau-Weiß Niegripp durchsetzte. Die Terminierung der Halbfinals steht noch aus.