Jerichow (khm/ahf) l Die Tischtennisspieler des SV Lok Jerichow haben den angestrebten Aufstieg in die 2. Kreisklasse perfekt gemacht. Im letzten Punktspiel fuhr der Neuling beim TTC Lok Stendal IX einen ungefährdeten 12:2-Erfolg ein.

Die Devise vor der Partie war eindeutig: Ein Sieg musste her, wollten die Gäste den Aufstieg schaffen. Dazu gab es eine Veränderung in der Mannschaft der Jerichower: Für Falk Eichmann spielte Burkhard Kircheis an Position vier.

Beide Doppel gewannen die Gäste mit 3:1 beziehungsweise 3:0. Auch die ersten Einzel- duelle entschieden die "Eisenbahner" für sich. Seinen ersten Punkt holte Stendal erst im dritten Spiel. Doch mit drei Siegen in Folge zum 8:1 war die Begegnung entschieden und damit der Aufstieg in die 2. Kreisklasse für die Mannschaft des SV Lok in trockenen Tüchern. Das Gästeteam ließ aber nicht nach und ging noch viermal als Sieger von den Tischen. Stendal ging lediglich noch ein Mal siegreich aus einem Duell hervor.

SV Lok Jerichow: Mewes (0,5), Schröder (3,5), Richter (3,5), Kircheis (3,5)