Biederitz (obr/fna) l Jeweils mit 1:5 mussten sich die Damen 50 und die Herren 50 des Biederitzer TC zum Saisonauftakt der neuen Tennissaison geschlagen geben. Das Spiel der Damen in der Landesoberliga gegen die SG Einheit Stendal wurde auf Wunsch der Gäste verlegt.

Die Damen 50 mussten am ersten Spieltag beim letztjährigen Dritten SG Einheit Stendal antreten. Karin Krebs, Gerlinde Wöhler und Sigrid Mönckmeyer verloren ihre Einzel in zwei Sätzen. Hoffnung kam auf, als Gerlinde Riechert im Spitzeneinzel gegen Bärbel Gramming mit 6:4, 6:2 gewann und auf 1:3 verkürzte. Die Doppel gingen anschließend jedoch beide verloren, wobei Riechert/Wöhler bei ihrer 7:5, 4:6, 3:6-Niederlage gegen Gramming/Hundt eine gute Leistung zeigten.

Auch die Herren 50 kassierten beim TC Oschersleben eine 1:5-Auswärtsniederlage. Jürgen Stamann, der über den Winter verletzungsbedingt nicht trainieren konnte, verlor ebenso wie Jürgen Edelmann-Nusser. Spannend machten es Michael Groth und Eckhard Jäkel. Während Groth im entscheidenden dritten Satz mit 0:6 verlor, zeigte sich Jäkel nervenstark. Gegen Harald Schmidt gewann er im längsten Match des Tages mit 6:3, 4:6, 7:5. Es sollte jedoch der einzige Punkt der Gäste bleiben, denn beide Doppel gingen in zwei Sätzen verloren. Nach dieser 1:5-Auftaktniederlage gehen die Biederitzer als Außenseiter ins Kreisderby nächste Woche gegen den TC Grün-Weiß Burg.

Die Jugend des BTC feierte einen Auftakt nach Maß. Die männliche U 14 trat in der Jugendliga beim 1. TC Magdeburg an. Dabei traf Jannik Hesse im Spitzeneinzel auf seinen Trainingspartner Paul Bonnekoh. Jannik, der noch am Vortag beim DTB-Turnier in Einbeck (Niedersachsen) antrat und dort das Viertelfinale erreichte, zeigte sich überraschend fit. Mit 6:0 und 6:2 gewann er ungefährdet. Luca Müller hatte im zweiten Einzel gegen Robert Neuling zunächst Probleme mit seinem Aufschlag, fand mit zunehmender Spieldauer aber immer besser ins Match. Am Ende setzte er sich mit 6:3, 6:4 in zwei Sätzen durch. Auch im Doppel waren die Biederitzer klar überlegen und gewannen 6:0, 6:2.

Die zweite U 14 gewann in der Bereichsklasse beim Magdeburger TV Einheit ebenfalls mit 3:0. Ron Weber gab kein Spiel ab, Marian Pischel nur drei. Auch im Doppel siegte das BTC-Duo klar.

Besonders deutlich war der Leistungsunterschied beim Match der männlichen U 10 I gegen den TC Wernigerode II. Jonas Hesse und Leandro Mejia Döbold gewann sowohl beide Einzel als auch das Doppel 6:0, 6:0. Die Gäste aus dem Harz waren in allen Belangen klar unterlegen.

Auch die zweite U 10 konnte einen Erfolg feiern. Moritz Haferland und Romina Krömer siegten souverän beim 1. TC Magdeburg. Beide boten eine starke Leistung gegen ihre älteren Kontrahenten. Insgesamt gaben Moritz und Romina nur acht Spiele ab. Morgen steigen die Mannschaften der Altersklassen U 18 und U 12 in die Punktspiele ein und hoffen auf eine ähnliche gute Bilanz.