Die Damen 30 des Biederitzer TC konnten auch in ihrem dritten Spiel in der Tennis-Ostliga nicht gewinnen. Beim Meisterschaftsfavoriten SC Charlottenburg Berlin setzte es am Sonnabend eine 1:8-Niederlage. Dennoch haben die BTC-Damen weiterhin alle Chancen auf den Klassenerhalt.

Biederitz/Berlin (obr/bjr) l In Berlin hatte sich das Team um Katja Krebs von vornherein nicht viel ausgerechnet. Und die Gastgeberinnen spielten wie erwartet einen sicheren Ball. Dennoch hatte ausgerechnet Katrin Holz im Spitzeneinzel die besten Chancen auf einen Sieg. Nach einem 0:6 im ersten Satz wurde sie stärker, gewann den zweiten Durchgang mit 6:4 und erreichte den Match-Tiebreak. Die Aufholjagd hatte aber scheinbar zu viel Kraft gekostet, denn Katinka Trabandt siegte klar mit 10:2.

Alle anderen BTC-Spielerinnen waren in ihren Einzeln weit von einem Sieg entfernt. So auch Kristin Böker, die ihre Punktspielpremiere gab. Nach mehrmonatiger Pause spielte sie ordentlich, verlor aber klar gegen Simone Laß. Nicht besser erging es Krebs, Kristin Böhler und Heike Hesse. Sie alle verloren wie Böker in zwei Sätzen.

Zumindest im Doppel hielt die starke Serie von Krebs und Hesse. Das eingespielte Duo blieb in dieser Saison weiter ungeschlagen und holte durch das 6:1, 2:6, 10:7 gegen Trabandt/Laß den Ehrenpunkt für die Gäste.

Dass die Biederitzerinnen trotz der dritten Niederlage in Folge weiter vom Klassenerhalt träumen dürfen, haben sie der schwächelnden Konkurrenz zu verdanken. Auch der TC Tiergarten und der Leipziger Sport Club 1990 haben bislang alle Spiele verloren. So fällt die Entscheidung über den Verbleib in der Ostliga in den kommenden Wochen, wenn die Abstiegskandidaten in direkten Duellen aufeinandertreffen.

Einzel: Katinka Trabandt - Katrin Holz 6:0, 4:6, 1:0 (10:2); Saskia Zink - Katalin Schulze 6:1, 6:2; Jessica Strauchmann - Katja Krebs 6:4, 6:2; Nicole Thron - Kristin Böhler 6:1, 6:4; Stefanie Kartmann - Heike Hesse 6:2, 6:1; Simone Laß - Kristin Böker 6:1, 6:1

Doppel: Saskia Zink/Stefanie Kartmann - Katrin Holz/Katalin Schulze 6:3, 6:3; Katinka Trabandt/Simone Laß - Katja Krebs/Heike Hesse 1:6, 6:2, 0:1 (7:10); Jessica Strauchmann/Nicole Thron - Kristin Böhler/Kristin Böker 6:0, 6:0