Jerichower Land (ahf) l Trotz des 2:0 (0:0)-Sieges im hitzigen Derby gegen den TSV Brettin/Roßdorf musste sich der FSV Borussia Genthin nach dem Abpfiff sicherlich einige Häme des Ortsrivalen gefallen lassen. Doch auch die anderen Mannschaften sorgten am letzten Spieltag der Kreisoberliga noch für ein paar Highlights zum Abschluss.

TSV Brettin/Roßdorf -

Borussia Genthin 0:2 (0:0)

Während elf Kilometer weiter in Bergzow gefeiert wurde, blickten die Borussia-Fans in Brettin in enttäuschte Gesichter. In einer hitzigen Partie verschossen die Gäste zwar im ersten Durchgang einen Elfmeter, setzten sich im zweiten Abschnitt aber dennoch gegen ihren Ortsnachbarn durch. Julien Zander und Torjäger Thomas Gronwald trafen für die Gäste, die damit ihren Teil im Fernduell mit Güsen erfüllten, auch wenn es am Ende nicht zur Meisterschaft reichen sollte. "Natürlich waren wir enttäuscht. Wir haben bis zuletzt noch alles getan, um unsere Chance doch noch zu wahren. Am Ende hat es nicht gereicht", so der Genthiner Trainer Bernd Schmidtchen, für den das Augenmerk nun auf dem Pokalfinale am kommenden Freitag liegt: "Den Pokal wollen wir jetzt umso mehr."

Tore: 0:1 Julien Zander (63.); 0:2 Thomas Gronwald (76.); SR: Mario Lach (Redekin), Tim Lach, Gerhard Herrmann; ZS: 290

Ihleburg/Parchau -

B.-W. Gerwisch 1:2 (1:1)

Die Gastgeber gingen durch Mathias Andert mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause schlug Gerwischs Henry Hermann jedoch zurück (40.). Andre Lisak erzielte in der 71. Minute den Siegtreffer für die Gäste, sodass sich Gerwisch von Platz sechs aus der Spielzeit verabschiedet. Die Ihleburger bleiben damit auf Rang zehn.

Tore: 1:0 Mathias Andert (28.), 1:1 Henry Hermann (40.), 1:2 Andre Lisak (71.); SR: Detlef Mittelstädt (Gommern), Gerhard Voigt, Bernd Schalla; ZS: 35

SV Theeßen -

Union Heyrothsb. II 7:3 (5:2)

Nach dem Halbfinal-Aus im Pokal schossen sich die 85er noch einmal all ihren Frust von der Seele und verbesserten sich in der Endabrechnung auf Platz fünf. Besonders Kapitän Stefan Kempf war mit vier Toren der überragende Mann auf dem Platz. Bereits nach zehn Minuten hatte der Theeßener Spielführer zweimal zugeschlagen, ehe Mike Gunnar Tennstädt der Anschlusstreffer gelang (16.). Kempf ließ nicht locker und erzielte sein drittes Tor in der 20. Minute. Doch auch Tennstädt schlug erneut zurück (38.). Der Doppelschlag durch Martin Prost und Till Hoger kurz vor der Halbzeit war dann allerdings der Knackpunkt für die Gäste. Zwar gelang ihnen noch der 3:5-Anschlusstreffer durch Benjamin Beyer per Strafstoß, doch Kempf, und erneut Hoger machten den Sack endgültig zu.

Tore: 1:0, 2:0 Stefan Kempf (7., 10.), 2:1 Mike Gunnar Tennstädt (16.), 3:1 Stefan Kempf (20.), 3:2 Mike Gunnar Tennstädt (38.), 4:2 Martin Prost (43.), 5:2 Till Hoger (44.), 5:3 Benjamin Beyer (FE 58.), 6:3 Stefan Kempf (72.), 7:3 Till Hoger (83.); SR: Rudolf Krüger (Stegelitz), Konrad Tietz, Klaus Nowak; ZS: 20

Stegelitzer SV -

Burger BC II 2:6 (0:2)

Gegen Gäste, die mit vier Spielern ihrer ersten Vertretung anreisten, hatte der Absteiger "keine Chance", wie SSV-Trainer Roland Richter zugab. "Für uns war so natürlich kein Blumentopf zu gewinnen, obwohl meine Mannschaft gekämpft hat ", so Richter. Da war es fast ein Erfolg, dass Stegelitz zur Halbzeit nur mit zwei Toren zurück lag.

Tore: k.A.; SR: Steve Weise (Gerwisch), Henry Schwietzer, Tobias Schläger; ZS: k.A.

Möckeraner TV -

Vfl Gehrden 2:5 (1:2)

Der MTV verabschiedet sich mit einer Niederlage aus der Kreisoberliga. Zwar glichen die Gastgeber durch zwei Elfmeter den 0:2-Rückstand aus, doch Florian Baumgart und Felix Schunke per Doppelpack schossen den VfL noch zum 5:2-Sieg.

Tore: 0:1 Florian Baumgart (25.), 0:2 Maik Böttge (29.), 1:2 Daniel Grützmacher (FE 40.), 2:2 Christian Steinke (FE 57.), 2:3 Florian Baumgart (64.), 2:4 , 2:5 Felix Schunke (70., 81.); SR: Andreas Zepter (Serno), Normann Schulz, Frank Jahns; ZS: 25

SV 90 Parey -

Grün-Weiß Möser 1:3 (0:3)

Die Gäste aus Möser zeigten sich zum Abschluss der Kreis-oberligasaison noch einmal von ihrer besten Seite und sicherten bereits in der ersten Hälfte die drei Punkte. Chris Schulz traf in der sechsten Minute zum 1:0 für die Grün-Weißen. Fabian Strübing erhöhte per Doppelpack auf die 3:0-Halbzeitführung. Dem SV 90 blieb lediglich der Ehrentreffer durch Dave David Lüdersdorf kurz nach Wiederbeginn (48.).

Tore: 0:1 Chris Schulz (6.), 0:2, 0:3 Fabian Strübing (22., 39.), 1:3 Dave David Lüdersdorf (48.); SR: Sportkamerad Jürgen Schulze (Genthin), Raik Witte, Erik Tautenhahn; ZS: 31