Heyrothsberge/Gerwisch (dsw/bjr) l Am letzten Spieltag der Spiel- union Magdeburg/Jerichower Land feierte die Spielgemeinschaft Heyrothsberge/Gerwisch II durch einen 3:0-Sieg über Roter Stern Sudenburg den Titel. Termin wie auch Tabellenkonstellation waren wie gemalt, um dem gesamten Spieljahr einen würdigen Abschluss zu verleihen, trafen doch der designierte Stadt- und Kreismeister direkt im Kampf um die Krone aufeinander. Trotzdem fanden weder Staffelleiter noch Vertreter der Stadt-, beziehungsweise Kreisfachverbände Magdeburg und Jerichower Land die Zeit, um diesem entscheidenden Spiel beizuwohnen oder die entsprechenden Ehrungen vorzunehmen.

In einer jederzeit fairen und vom souveränen Schiedsrichter Stefan Reinicke stets umsichtig geleiteten Partie setzten sich die Gäste letztlich verdient mit 3:0 durch. Dabei erwies sich die Spg. als spielstärkere und effektivere Mannschaft. Die "Sterne" konnten ihre Schnelligkeitsvorteile im Angriff zu selten in gefährliche Situationen ummünzen oder scheiterten am hervorragend aufgelegten Simon Fritz im Tor der Gäste. Mit spielerischen Mitteln gelangten die Gäste immer wieder vor das Sudenburger Tor und schlossen drei dieser Angriffe mit Toren durch Loris Richter, Dave Krüger und Nils Lippert ab.

Nach dem Abpfiff war der Jubel der Mannschaft und der mitgereisten Fans und Eltern entsprechend groß. Mit einer dreitägigen Abschlussfahrt ins Feriencamp Colorado in Ückeritz auf Usedom wurde der Erfolg gebührend gefeiert. Wann nun auch die Trophäe für den Titelgewinn überreicht wird, steht indes noch nicht fest.