Gommern (vwo) l Traditionell wurde im Rahmen der Gommeraner Festtage auch die Fußball-Stadtmeisterschaft auf dem Kleinfeld ausgetragen. Über 200 Zuschauer verfolgten bei besten äußeren Bedingungen die erfolgreiche Titelverteidigung des Jugendclub-Teams. Bedauerlicherweise hatten sich bei der 40. Auflage keine Mannschaften aus den umliegenden Ortsteilen der Einheitsgemeinde beteiligt. Insgesamt kämpften somit fünf Teams im Modus Jeder gegen Jeden um den Siegerpokal.

In den zehn spannenden Turnierspielen fielen insgesamt 27 Treffer. Die Mannschaften begegneten sich weitgehend auf Augenhöhe. Einzig die B-Junioren des SV Eintracht zahlten noch reichlich Lehrgeld und erzielten keinen Treffer. Fairness wurde in allen Partien groß geschrieben. Die beiden Schiedsrichter Stefan Dehmel und Detlef Mittelstädt leiteten die Spiele souverän.

Ohne Niederlage blieben nur der Sieger vom Jugendclub sowie das Team von Gommern I. Im direkten Duell trennten sich beide 0:0-unentschieden. So musste am Ende das Torverhältnis entscheiden. Aus den Händen von Jens Hünerbein, Bürgermeister der Einheitsgemeinde, nahmen die Teams Trophäen und Glückwünsche entgegen.

Der Dank der ausrichtenden Fußball-Abteilung des SV Eintracht ging an die beiden Sponsoren des Turniers, die Stadtverwaltung Gommern sowie die Firma Voith Turboladesysteme mit Sitz in Gommern, für ihre Unterstützung.

Gommern I - Jugendclub0:0 A-Junioren - Gommern II2:0 BJunioren - Gommern I0:2 Jugendclub - A-Junioren2:1 Gommern II - B-Junioren5:0 Gommern I - A-Junioren1:0 Jugendclub - B-Junioren4:0 Gommern I - Gommern II1:0 B-Junioren - A-Junioren0:3 Gommern II - Jugendclub2:4

1.Jugendclub410:310 2.Gommern I44:010 3.A-Jugend46:36 4.Gommern II47:73 5.B-Jugend40:140