Burg l (rko/ahf) Am Wochen-ende absolvierten die Mannschaften der U 10 und U 12 des TC Burg ihre letzten Punktspiele der Saison. Beide Teams traten auswärts beim TC Stendal an. Während die U 10 auch ihr letztes Match in der Jugendbereichsklasse verlor, feierte die U 12 einen klaren 3:0-Erfolg.

Der Burger Hannes Borsch traf im ersten Einzel auf Magdalena Ruth. Er geriet schnell mit 0:2 in Rückstand. Nach ein paar Hinweisen seines Trainers kam er immer besser in seinen Rhythmus und übernahm das Spielgeschehen. Am Ende stand ein klarer Sieg mit 6:2 und 6:2 zu Buche. Im zweiten Einzel stand TCB-Spieler Bennet Adam mit Nicolas Schulz ein Gegner auf Augenhöhe gegenüber. Im ersten Satz kam Bennet nicht ins Spiel, da er noch zu viele Servicefehler produzierte und in Folge dessen mit 2:6 verlor. Im zweiten Satz lief es besser und so gewann er diesen mit 6:4. Jetzt musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Beide Spieler schenkten sich nichts und so war es eine spannende Partie. Erst beim Stand von 11:13 musste Bennet seinem Gegenüber zum Sieg gratulieren. Im Doppel sahen sich Bennet und Hannes mit dem eingespielten Stendaler Duo Charlotte Zimmermann und Magdalena Ruth konfrontiert. Die Gastgeber nutzten ihre Vertrautheit und gewannen mit 6:2 und 6:2 am Ende nicht nur das Doppel, sondern auch das Spiel.

Erfolgreicher lief es für die U 12. Im ersten Einzel spielte Cao Ngyuen gegen Thorben Weise. Cao ließ von Anfang an keine Zweifel am Sieg aufkommen und gewann klar mit 6:3 und 6:2. Auch Leonhard Weber im zweiten Einzel war dem Stendaler Michael Schulz spielerisch überlegen und so gewann er noch deutlicher mit 6:1 und 6:0. Das war schon sein zweiter Sieg beim zweiten Einsatz. Nun sollte auch das Doppel gewonnen werden. Trainer Roland Kothe hatte errechnet, dass mit einem 3:0 der dritte Tabellenplatz in der Jugendbereichsklasse erreicht werden könnte. So gingen die Burger Jungs mit vollem Einsatz in das Spiel. Das Ergebnis war dann ein klarer 6:2 und 6:3-Erfolg. Leider steht noch nicht ganz fest, ob es wirklich für den dritten Rang gereicht hat. Es wäre aber das beste Ergebnis einer Burger U 12-Mannschaft in den zurückliegenden Jahren.