Wolfsburg/Parey (mde/ahf) l Mitte Mai bestritten die E-Junioren der Spielgemeinschaft Elbekicker ein Qualifikationsturnier in der Landeshauptstadt für den Wolfsburger Junior Cup. Zwar scheiterte die Mannschaft im Endspiel am Burger BC, war daber durch die Finalteilnahme dennoch für das Turnier im VfL-Stadion berechtigt. So machte sich kürzlich eine große Reisegruppe der Elbekicker sowie Eltern und Betreuer auf die Reise in die Autostadt.

Im Wolfsburger Stadion standen sich dann zwölf Mannschaften in zwei Gruppen gegenüber, welche sich in mehreren regionalen Qualifikationsturnieren durchgesetzt hatten. Erwartungsgemäß ging der Turniersieg an die Lokalmatadoren des VfL Wolfsburg. Die Elbekicker knüpften allerdings nicht an ihre Leistungen vom Qualifikationsturnier an und schieden in der Vorrunde aus.

Dennoch hatte die Mannschaft nicht nur bei der gemeinsamen An- und Abreise viel Spaß, sondern auch bei zahlreichen Aktivitäten rund um das Turnier und natürlich auch in den sportlichen Vergleichen mit den anderen Teilnehmern.

Nicht nur das erlebten die E-Junioren aus Jerichow, Parey und Güsen. Auch der Fußball-Weltmeister von 1990, Pierre Littbarski, war im Stadion und stand den Kindern für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Sein Sohn spielte außerdem selbst in der Wolfsburger Mannschaft mit.

So traten die 13 Spieler nach einem langen Tag bei schönstem Fußballwetter mit vielen Eindrücken im Gepäck die Heimreise an. Für diese Erfahrung gilt auch den Sponsoren und dem Busunternehmen Weinheimer großer Dank, die zu diesem großartigen Erlebnis beitrugen.