Gommern (vwo/ahf) l Die Mannschaft des SV Eintracht Gommern gewann am Sonnabend Nachmittag ihr zweites Vorbereitungsspiel auf die neue Saison mit 4:2 (2:0) gegen Grün-Weiß Piesteritz II. Besonders in der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber jedoch Glück, dass die Piesteritzer Reserve einige Möglichkeiten liegen ließ.

Der Tabellenzweite aus Staffel vier der abgelaufenen Landesklasse-Saison war den Gommeranern spielerisch zwar überlegen, strahlte aber kaum Torgefahr aus. So erzielten die Gastgeber durch Tom Sindermann das erste Tor. Der Jubel erfolgte jedoch zu früh, das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits. So war es Justin Schaffrath vorbehalten, zum 1:0 in der 23. Minute zu treffen. Neuzugang Christian Steinke erhöhte nach 27 Minuten durch eine tollte Einzelleistung auf 2:0. Kurz zuvor war Schaffrath noch einen Schritt zu spät gegen den Piesteritzer Schlussmann Steven Zschintzsch gekommen. Sein Gegenüber Andreas Hoffmann musste erst in der 45. Minute mit einer Rettungstat glänzen.

Im Angriffs- und Umschaltspiel zeigte sich der SVE im ersten Durchgang also bereits sehr effektiv. Nach der Pause wurden jedoch die Baustellen für das Trainergespann Mario Storm und Rene Freitag sichtbar. Mit stärker werdenden Gästen wurde es besonders über die Außenbahnen gefährlich im Gommeraner Abwehrverbund. So musste Torhüter Sebastian Woche, der im zweiten Durchgang für die Gastgeber zwischen den Pfosten stand, mehrfach Kopf und Kragen riskieren, um seinen Kasten sauber zu halten.

Nachdem David Namshaa erstmalig in der 58. Minute im Piesteritzer Strafraum auftauchte und dort umgestoßen wurde, vollendete Justin Schaffrath den fälligen Elfmeter zum 3:0. Trotz klarem Rückstandes setzten die Gäste die Hausherren weiter unter Druck. In der 76. Minute wurden sie dafür endlich belohnt. Jonny Karaschewsky köpfte nach einer Hereingabe völlig unbedrängt zum Anschlusstreffer ein (85.). Fünf Minuten vor Spielende setzte Namshaa nach einer tollen Einzelleistung den eingewechselten Timo Wacker in Szene, der das Ergebnis auf 4:1 erhöhte. Den Schlusspunkt setzten allerdings die Gäste. Karaschewsky traf in der 90. Minute mit einem Freistoß zum 2:4-Endstand aus Piesteritzer Sicht.

Defensiv gilt es für das Trainergespann Storm/Freitag also noch ein paar Stellschrauben nachzuziehen. Das letzte Testspiel in der Vorbereitungsphase zur neuen Landesklasse-Saison bestreitet der SVE nächsten Sonnabend gegen TuS Clausthal-Zellerfeld (Niedersachsen).

SV Eintracht Gommern: Hoffman (46. Woche) - Weber, Hildebrand (40. Anders), Wehling, Namshaa, Wittpahl, Sindermann (50. Wacker), Schaffrath, Herzog, Steinke, Simon

Tore: 1:0 Justin Schaffrath (23. Minute), 2:0 Christian Steinke (27.), 3:0 Justin Schaffrath (58. FE), 3:1 Jonny Karaschewsky, 4:1 Timo Wacker (85.), 4:2 Jonny Karaschewsky (90.); SR: Andreas Zepter (Reuden), Ewald Fink, Konrad Tietz