Die Kreisoberliga-Fußballer des SV Union Heyrothsberge II haben sich erwartungsgemäß im Freundschaftsspiel mit 12:4 (8:0,10:2) gegen die Verbandsliga-Handballer des SV Eiche 05 Biederitz durchgesetzt. Nach gewaltigen Anlaufschwierigkeiten wussten die Handballer im späteren Verlauf zu gefallen.

Biederitz (ihe/bjr) l Dass Handballteams ihre Schwierigkeiten auf dem grünen, größeren Geläuf haben, ist sicherlich nichts Neues. Ganz extrem bekamen dies jedoch die Biederitzer am Freitagabend bei der Union-Reserve in der Startphase zu spüren. Bereits nach zehn Minuten gerieten sie nach Toren von Benjamin Beyer (2), Robert Arndt und Steffen Zimmer ins Hintertreffen, ohne dabei großartig über die Mittellinie gekommen zu sein. Vier weitere Tore kassierten die Parkettspezialisten in der verbliebenen Spielzeit des ersten Durchgangs. Erneut Doppeltorschütze Beyer, Thomas Müller und Arndt waren erfolgreich. Der SV Eiche ließ noch Steigerungspotential im Abwehrbereich erkennen.

Mit dem Start der zweiten 30 Minuten erhöhten Konstantin Rost und erneut Zimmer auf 10:0, ehe sich die Biederitzer für ihren Laufaufwand belohnten. Erst traf Steve Klack zum 10:1, ehe Youngster Maximilian Wiedon das 10:2 erzielte. Ähnlich lief dann auch der letzte Abschnitt ab, den Arndt mit dem 11:2 eröffnete. Nach dem 11:3 durch Doppeltorschütze Klack vergab dieser im Anschluss eine weitere Großchance zur Ergebniskosmetik. Franz Baumgarten zum 12:3 und erneut der frech und unbekümmert aufspielende Wiedon zum 12:4 sorgten schließlich für den Endstand.

"Wir haben sicherlich etwas zu lange gebraucht, um uns an die Gegebenheiten zu gewöhnen. Ich bin unabhängig vom Ergebnis sehr zufrieden mit unserem Auftritt, welcher in erster Linie unserer Kondition zugute kommen sollte", meinte der Biederitzer Trainer Uwe Werkmeister, der die komplette Spielzeit auf dem Feld zu finden war. "Die Partie hat uns die Möglichkeit gegeben, einiges auszuprobieren. Ich bin nicht unzufrieden und freue mich schon jetzt auf eine Wiederholung der freundschaftlichen Auseinandersetzung im nächsten Jahr", meinte Union- Coach Manfred Mahler nach der äußerst fairen Begegnung.

SV Union Heyrothsberge II: Biegelmeier - Andert, M. Kloska, Schulz, Tennstaedt, Possinke, Beyer, Se. Kunze, Müller, C. Klöska, Zimmer, Reibold, St. Kunze, Rost, Baumgarten, Klemm, Böhme, Arndt

SV Eiche 05 Biederitz: Hebestreit - Thielicke, M. Wiedon, Klingebeil, Gericke, Freistedt, Wetzel, Werkmeister, Klack, Schrader, Schröter, S. Wiedon, Steinweg, Wilken, Große