Nachwuchs-Fußball l Brettin (mlö/ahf) Im ersten Heimspiel nach dem Aufstieg in die Landesliga mussten die B-Junioren des TSV Brettin/Roßdorf am Sonnabend Lehrgeld zahlen. Gegen den Rossauer SV hieß es auf eigenem Platz 1:3 (0:2).

Die Gäste begannen sehr druckvoll und gingen so schnell mit 2:0 in Führung (7.). Danach wachte die Heimelf auf und erspielte sich mehrere Möglichkeiten, die jedoch nicht ihr Ziel fanden. So blieb es bis zur Halbzeit beim Stand von 0:2.

Nach der Pause versuchte der TSV noch einmal alles, während die Gäste sich auf Konter beschränkten. Nach einem Foul an Maximilian Eckart im Strafraum vollstreckte Maximilian Müller vom Punkt zum 1:2-Anschlusstreffer (66.). Der Ausgleich für den TSV lag in der Luft, doch die Gäste verwerteten einen schnellen Gegenangriff zum 3:1 (75.).

"Gut gespielt und doch verloren", lautete so das Fazit von TSV-Trainer Marco Löper.

TSV Brettin/Roßdorf: Noah Gärtner - Ricardo Hackbarth, Thomas Hackbarth, Colin Held, Lucas Weinheimer, Maximilian Eckart, Niklas Temme, Robert Borchert, Wilian Wicke, Luca Lindemann, Brian Löper, Nico Peine, Kevin Kuhrts, Maximilian Müller