Biederitz/Oschersleben (ihe/ahf) l Das erste Auswärtsspiel führt die Verbandsliga-Handballer des SV Eiche 05 Biederitz heute um 17.15 Uhr zum Liganeuling Lok Oschersleben. Während die Biederitzer mit einem Sieg, sprich wunschgemäß starteten, gab es für die Lok-Handballer ein Debakel.

Die Ausgangssituationen der beiden im Oschersleber Bewos-Sportzentrum aufeinandertreffenden Mannschaften könnten unterschiedlicher nicht sein. Während die Biederitzer nach leichten Anlaufschwierigkeiten (10:12 zur Halbzeit) am Ende doch noch einen verdienten Erfolg gegen die Schönebecker einfuhren, steckte der Liganeuling im Duell der Aufsteiger eine heftige 14:34- Niederlage beim TuS in Magdeburg ein. Neben dem Resultat fiel auf, dass sich die Schützlinge um Trainer Jens Schulz, die mit 29:7-Zählern die Saison 2013/14 in der Bezirksliga West vor der TSG Calbe II und dem HT 1861 Halberstadt (beide 26:10) abschlossen, in Hälfte zwei fast komplett aufgaben.

Diese schmalen Informationen indes sind für die Biederitzer nur wenig von Bedeutung und zu solch einem frühen Zeitpunkt kaum aussagekräftig. "So etwas kann schon mal passieren. Fakt ist aber, dass sich die Oschersleber gerade vor eigenem Publikum ganz anders präsentieren wollen und auch werden. Allein das ist für uns Warnung genug", rechnet SVE-Trainer Uwe Werkmeister nicht mit einem Spaziergang. Dennoch reist sein Team mit dem Selbstvertrauen eines Sieges im Rücken in de Börde.