Nachwuchs-Fußball l Gardelegen/Brettin (mlö/bjr) Die B-Junioren des TSV Brettin/Roßdorf mussten am Wochenende im Auswärtsspiel der Landesliga, Staffel I, eine 1:4 (1:3)-Niederlage beim SSV 80 Gardelegen hinnehmen.

Die Gäste verschliefen den Start in die Begegnung und gerieten schnell mit 0:2 ins Hintertreffen. Anschließend erwachte der TSV jedoch und begann, mutiger nach vorn zu spielen. Dass an diesem Tag nicht nur der Gegner, sondern auch der Schiedsrichter aus Gardelegen kam, sollte sich allerdings als Handicap erweisen. So blieb die Pfeife des Referees nach zwei klaren Fouls im Gardelegener Strafraum an Max Müller und Maximilian Eckart stumm. Die Gäste ließen sich jedoch nicht entmutigen. Nachdem der erste Ärger verflogen war, verwandelte Max ein Freistoß aus 17 Metern zum 1:2-Anschluss. Kurz vor der Halbzeit rollte jedoch ein Konter der Heimelf und fand den Weg ins TSV-Tor - 1:3 aus Gästesicht.

In Hälfte zwei wollten die Brettiner noch einmal herankommen, die Zweikämpfe wurden verbissen geführt. Maximilian, Max und Nico Peine hatten bei ihren Chancen Pech, da der SSV-Torwart einen glänzenden Tag erwischte und die Gelegenheiten entschärfte. So setzten wiederum die Gardelegener per Konter den Schlusspunkt zum 4:1.

TSV Brettin/Roßdorf: Noah Gärtner (41. Niklas Temme) - Ricardo Hackbarth, Thomas Hackbarth, Colin Held, Jeremy Albrecht, Luca Lindemann, Brian Löper, Max Müller, Lucas Weinheimer, Kevin Kuhrts (32. Nico Peine), Maximilian Eckart