Schönebeck (toa/sza) l Am Sonntag fand in Schönebeck das Bahnabschluss-Sportfest der Leichtathleten statt. Teilnehmer des SV Eintracht Gommern waren bei der Altersklasse (AK) W10 Gretha Arndt und bei der AK M13 Florian Finzelberg.

Gretha trat im Dreikampf (Ballwurf, 50-Meter-Sprint und Weitsprung) gegen acht weitere Mädchen an. Ihre Kontrahentinnen kamen vom gastgebenden Schönebecker SC, vom SC Magdeburg, aus Wittenberg, Leuna und vom PSV Burg. In allen drei Disziplinen belegte sie den ersten Platz. Den Ball warf sie auf 28,89Meter. Die 50Meter sprintete sie in 8,18 Sekunden und beim Weitsprung gelang ihr ein Satz über 3,91 Meter. Damit errang sie mit 1180 Punkten und 152 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte den Sieg im Dreikampf. Im abschließenden 800-Meter-Lauf belegte sie Platz zwei.

Florian nahm an drei Einzel-Disziplinen teil. Er siegte jeweils im 75-Meter-Sprint in 9,67Sekunden mit persönlicher Bestleistung, im Weitsprung mit 5,14 Metern und im Kugelstoßen mit 10,58 Metern, was ebenfalls persönliche Bestleistungen bedeutete.