Burg (gsc/bjr) l Am Sonntag geht der Burger Rolandlauf in die neunte Auflage. Wie groß das Interesse ist, belegen die rund 200 Voranmeldungen, die bereits eingingen.

Die Organisatoren geben auch in diesem Jahr den Allerjüngsten die Chance, zu zeigen, wie gut sie schon drauf sind. Vor den Hauptläufen, etwa gegen 9.50 Uhr, startet der Bambini-Lauf, der hauptsächlich den Vorschulkindern und jenen, die die Schülerstrecke noch nicht schaffen, vorbehalten ist. Die Kleinen laufen in der Brüderstraße eine Strecke von 300 Metern. Selbstverständlich kann die Distanz auch an der Hand der Eltern oder Großeltern geschafft werden.

Startschuss um 10 Uhr

Danach werden durch den Burger Bürgermeister Jörg Rehbaum die einzelnen Starterfelder "abgeschossen". Um 10 Uhr gehen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam auf die 2,2 Kilometer-Strecke durch den Flickschupark. Um 10.25 Uhr folgen die Läufer über 10,5 Kilometer, ab 10.30 Uhr die 6,5-Kilometer-Starter gemeinsam mit den Nordic-Walkern.

Jeweils zehn Minuten vor den Starts kann jeder Teilnehmer beim "warm-up" mit Musik mitmachen und unter fachlicher Anleitung einer Physiotherapeutin seine Muskulatur in Schwung bringen.

Folgende weitere organisatorische Hinweise sind zu beachten: Das Voranmeldungsfenster ist seit gestern geschlossen. Nachmeldungen werden am Lauftag selbst nur noch bis eine Stunde vor dem Start angenommen. Durch die Baumaßnahmen in der Stadt Burg sollten Teilnehmer, die mit dem Auto anreisen, eine längere Anfahrt einplanen. Geparkt werden kann auf dem Hof des Rolandgymnasiums sowie auf den öffentlichen Parkflächen der angrenzenden Straßen.

Duschmöglichkeiten sind in diesem Jahr in der Kapellenstraße (im Fitnessstudio für die Männer und im Kampfsportstudio für die Frauen) vorhanden. Durch die großzügige Unterstützung der Sponsoren ist es auch in diesem Jahr möglich, die Startgebühren gering zu halten. Teilnehmer bis zehn Jahre nehmen ohne Entgelt teil. Schüler und Jugendliche ab elf Jahre zahlen 1 Euro, Erwachsene 4 Euro und Nordic-Walker 3 Euro.

Startnummern nehmen an Preisverlosung teil

Das Rahmenprogramm des Rolandlaufs konnte auch in diesem Jahr reichhaltig gestaltet werden. So wird unter anderem eine Hüpfburg der Sportjugend Jerichower Land auf dem Schulhof aufgebaut. Und noch etwas Neues bietet einen Anreiz zur Teilnahme: Über die jeweiligen Startnummern werden attraktive Preise, die von Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden, verlost. Und selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es wird sowohl Kuchen als auch Gegrilltes und Getränke angeboten. Mit ihrer Teilnahme am Rolandlauf unterstützen die Teilnehmer die Sanierung des Schulhofs des Burger Rolandgymnasiums.