Wie es sich für einen Pokalwettbewerb gehört, bot der Fußball-Kreispokal des Jerichower Landes einige Überraschungen. Besonders die Kreisligisten überzeugten gegen teilweise höherklassige Gegner.

Jerichower Land (vwo/sdi/khk) l So zog der Stegelitzer SV gegen Traktor Tucheim nach Elfmeterschießen in die nächste Runde ein. Auch der FC Ostelbien Dornburg machte es dem zwei Liga höher spielenden SV Eintracht Gommern schwer. Das Landesklasse-Team setzte sich erst in der Verlängerung durch. Die SG Blau-Weiß Niegripp ist dagegen überraschend mit 0:1 gegen den SV Theeßen aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden.

TSG GW Möser -

SG BW Gerwisch 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Sven Schneegans (80.); SR: Rudolf Krüger (Stegelitz), Michael Strobach, Diana Nagel, ZS: 70

Borussia Genthin II -

Karither SV 0:6 (0:3)

Die Gäste erwischten einen Start nach Maß. In der achten Minute ging der KSV durch einen 20-Meter-Heber von Daniel Lerche mit 1:0 in Führung. Lerche, diesmal als Schaltstation im Mittelfeld aufgeboten, avancierte zum besten Karither neben Christian Diekmann. Mit geschickten Pässen und viel Übersicht setzte er seine Nebenleute immer wieder in Szene. Nach einem Eckball von Sebastian Hillebrandt war Diekmann mit dem Kopf zur Stelle - 2:0 (26.). Trotz des Rückstandes steckte der Gastgeber nicht auf und spielte munter nach vorn, doch der zählbare Erfolg blieb aus. Markus Röder erhöhte per Flugkopfball auf 3:0. Dann kam der Auftritt von Diekmann, der mit einem lupenreinen Hattrick (52., 58., 65.) für den 6:0-Endstand sorgte und den KSV endgültig in die nächste Runde schoss.

Tore: 0:1 Daniel Lerche (9.), 0:2 Christian Diekmann (26.), 0:3 Marcus Röder (45.), 0:4, 0:5, 0:6 Christian Diekmann (51., 58., 65.); SR: Tim Lach (Redekin), Gerhard Herrmann, Dennis Gläser, ZS: 15

Traktor Schermen -

SC Paplitz 7:3 (2:0) n.V.

Tore: 1:0, 2:0 Manuel Dreyer (31., 33.), 2:1, Kevin Franken (51.), 2:2, 2:3 Matthias Bote (59., 71.), 3:3 Patrick Michel Kokel (90.), 4:3, 5:3 Manuel Dreyer (98., 106.), 6:3 Max Siedler (116.), 7:3 Manuel Dreyer (119.); SR: Marko Schmidt (Karith), Uwe Friedrichs, Tim Herrmann; ZS: 30

Nedlitz/Ziepel -

Germania Güsen 1:3 (1:3)

Tore: 0:1 Josef Bonitz (7.), 0:2 Christian Vormeister (13.), 0:3 Josef Bonitz (38.), 1:3 Henrik Hartmann (41.); SR: Andreas Zepter (Serno), Konrad Tietz, Frank Jahns: ZS: 35

SV Theeßen -

SG BW Niegripp 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Stefan Kempf (82.); SR: k.A.; ZS: 70

Borussia Genthin -

Eintr. Gladau 4:2 (1:1) n.V.

Tore: 1:0 Lukas Dake (6.), 1:1, 1:2 Johannes Röbisch (25., 70), 2:2, 3:2 Thomas Züllich (90., 101.), 4:2 Lukas Dake (119.); SR: Michael Pieper (Redekin), Tim Lach, Gerhard Herrmann; ZS: 70

Stegelitzer SV -

Tr. Tucheim 8:6 (0:0) n.E.

In beiden Durchgängen sahen die Zuschauer das gleiche Bild: Tucheim mit der besseren Spielanlage, aber der Gastgeber mit den klareren Chancen. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Wolf-Michael Hartlapp in der 54. Minute zum 1:0. Fünf Minuten später netzte Christian Blankenburg zum 2:0 ein. SSV-Keeper Stefan Diestau ließ in der 76. Minute einen Freistoß von Andreas Diers zum Anschluss für Tucheim durchrutschen. Dieser Treffer beflügelte die Gäste, die in der Nachspielzeit durch Markus Langbein zum 2:2 ausglichen. In der Verlängerung gingen die Gastgeber zweimal in Führung, der SV Traktor glich jeweils aus. So musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. SSV-Keeper Diestau wurde dabei zum Helden. Er parierte nicht nur den ersten Versuch des SV Traktor, sondern traf auch selbst zum zwischenzeitlichen 3:1.

Tore: 1:0 Wolf-Michael Hartlapp (54.), 2:0 Christian Blankenburg (59.), 2:1, 2:2 Andreas Diers (76., 90.), 3:2 Christian Blankenburg (94.), 3:3 Andreas Diers (109.), 4:3 Marcel Grahn (113.), 4:4 Toni Köpke (120.); Elfmeterschießen: Wolf-Michael Hartlapp, Rene Richter/Aaron Ziemert/Stefan Diestau/Andreas Diers/Christian Blankenburg; SR: Stefan Dehmel (Gommern), Frank Osinsky, Marco Breuer; ZS: 30

Ihleburg/Parchau -

Burger BC II 2:3 (0:2) n.V.

Tore: 0:1 Alexander Dlusinski (7.), 0:2 Chris Tschimmel (10.), 1:2 Dave David Lüdersdorf (72.), 2:2 Kevin Buchheim (76.), 2:3 Julien Chris Holtz (114.); SR: Ralf Lorenzat (Genthin), Raik Witte, Paul Tautenhahn; ZS: 68

Ostelbien Dornburg -

Eint. Gommern 1:2 (1:1) n.V.

Der Gastgeber spielte robust und taktisch diszipliniert, was der Eintracht sichtbar Probleme bereitete, sie fast einschüchterte. Dennoch gingen die favorisierten Gäste in der zwölften Minute durch Sebastian Simon mit 1:0 in Führung. Danach herrschte Leerlauf auf beiden Seiten. Der FC verteidigte mit allen Spielern und kam nur einmal gefährlich vor das Gommeraner Tor. Björn Öhle traf in der 33. Minute zum überraschenden Ausgleich für die Dornburger. Nach dem Seitenwechsel war das Glück beiden Mannschaften hold, sodass es in die Verlängerung ging. Eintracht-Kapitän Tom Sindermann zirkelte einen Freistoß an den Pfosten, den Abpraller versenkte der eingewechselte Timo Wacker per Flugkopfball.

Tore: 0:1 Sebastian Simon (12.), 1:1 Björn Ohle (33.), 1:2 Timo Wacker (101.); SR: Rüdiger Meier (Gladau), Mario Lach, Peter Laven; ZS: 65

Parchen/Hohenseeden -

Eiche Redekin 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Ahmed Shwaky (87.); SR: Frank-Michael Fester (Brettin), Andre Hempel, Maximilian Müller; ZS: 28

Lok. Jerichow -

Möckeraner TV -

Brettin/Roßd. 2:3 (0:1) n.V.

Tore: 0:1 Florian Krause (12.), 1:1 Thomas Bich (68.), 1:2 Rene Peters (93.), 2:2 Thomas Bich (118.), 2:3 Rene Peters (118.); SR: Ralf Linke (Niegripp), Gerhard Voigt, Henry Schwietzer; ZS: 20

VfL Gehrden 3:4 (0:2)

Tore: 0:1, 0:2 Lars Günther (27., 35.), 1:2 Robin Brettin (49.), 1:3 Florian Baumgart (55.), 2:3, 3:3 Maximilian Lange (64., 69.), 3:4 Lars Günther (89.); SR: Heiko Kammer (Burg), Lukas Richter, Wolfgang Schneider; ZS: 40

Eintracht Hohenwarthe -

Loburg/Rosian 2:4 (1:2)

Tore: 0:1 Christopher Boldt (6.), 0:2 Carsten Schulze (30.), 1:2 David Bergholz (41.), 2:2 Rico Schmidt (55.), 2:3 Mathias Werner (79.), 2:4 Michael Bartke (80.); SR: Steffen Richter (Parey), Wolfgang Bathe, Philipp Grünenbaum; ZS: k.A.

Wörmlitzer SV -

U. Heyrothsberge II 1:2 (0:2)

Die Gäste hatten leichte spielerische Vorteile, machten daraus aber zu wenig. Pech klebte WSV-Spieler Stefan Kollek in der 25. Minute an seinem Schuh, als er eine scharfe Eingabe der Gäste unglücklich in das eigene Tor zum 1:0 für Heyrothsberge II spitzelte. Davon ließen sich die Gastgeber aber nicht beirren. Besonders Philipp Redmann sowie Sebastian Rudolph tauchten immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Doch die Gäste erzielten durch Konstantin Rost das 2:0 (38.). Nach einem Foul an Sebastian Rudolph verwandelte Kollek den fälligen Strafstoß zum 1:2-Anschlusstreffer (52.). Beide Teams schenkten sich nichts, doch es blieb beim 2:1 für die Union-Reserve.

Tore: 0:1 Stefan Kollek (ET 25.), 0:2 Konstantin Rost (38.), 1:2 Stefan Kollek (FE 53.); SR: Detlef Mittelstädt (Gommern), Felix Krüger, Klaus Nowak; ZS: 65

Kade/Karow -

VfL Gehrden II 3:5 (1:4)

Tore: 0:1 Maik Böttge (7.), 0:2, 0:3, 0:4 Moritz Schmidt (10., 21., 36.) 1:4 Kevin Beier (41.), 2:4 Maurice Gentz (59.), 2:5 Maik Böttge (65.), 3:5 Sebastian Wustrau (75.); SR: k.A.; ZS: 58

Fortuna Genthin -

Bergzow 3:2 (1:2) n.V.

Tore: 0:1 Florian Schaumburg (8.), 1:1 Ivo Schulze (31.), 1:2 Michael Breme (35.), 2:2 Daniel Grabowski (90.), 3:2 Stefan Kiesewetter (111.); SR: Raik Witte (Genthin), Sven Schulz, Uwe Heidmann; ZS: 70