Burg/Bismark (bjr) l Im beschaulichen Jävenitz bei Gardelegen gibt es: eine Dorfkiche, eine Kegelbahn und den SV Heide, der in der Kreisliga Altmark West kickt. Dass jemand mit Talent und Ambitionen sein fußballerisches Glück anderenorts sucht, kann ihm also kaum als Charakterschwäche ausgelegt werden. Und so hat Carlo Rämke aus dem beschaulichen Jävenitz mittlerweile sein sportliches Zuhause beim ebenso ambitionierten Landesligisten TuS Schwarz-Weiß Bismark gefunden, wo sich seine Torgefahr längt bis zum heutigen Gegner herumgesprochen hat. "Er ist mit seinen sieben Saisontoren die Lebensversicherung seines Teams", urteilt Thomas Sauer, Trainer des Burger BC 08, vor dem heutigen Gastspiel (14 Uhr) in Bismark.

Die Vorbereitung auf den Gegner verlief beim souveränen Spitzenreiter allerdings noch ein bisschen tiefgehender. Aus gutem Grund: Einerseits sind die Bismarker (6.) spätestens seit der vergangenen Saison ein ernstzunehmender Konkurrent um die vorderen Plätze, andererseits haben sie auch in der laufenden Spielzeit bereits ihre Qualität oft genug auf den Platz gebracht. "TuS ist defensiv sehr gefestigt. Wenn Bismark in dieser Saison verloren hat, dann nur äußerst knapp. Spielerisch haben alle ohnehin eine gute Grundausbildung genossen", weiß Sauer.

Es kommt also für seine Mannschaft heute darauf an, die Lücken im TuS-System zu finden und auszunutzen. Keine leichte Aufgabe, fallen doch mit Franz Zimmer und Martin Krüger die Antreiber auf der "Sechser"-Position im Mittelfeld aus. Laut dem Trainer halb so wild: "Im Zentrum stellt uns das natürlich vor ein kleines Problem. Aber wir haben einen Kader, der groß und gut genug ist, um das abzufangen." Und sicherlich auch, um jemanden wie "Lebensversicherung" Rämke in seinem Wirken einzuschränken.

Es fehlen: Martin Köhn, Tobias Rogge (beide im Aufbautraining) - Franz Zimmer (gelbgesperrt), Tim Schaarschmidt (verletzt), Martin Krüger (angeschlagen, fraglich), Philipp Baumgartl (langzeitverletzt); SR: Stefan Nowak (Hornhausen), Benedict Ohrdorf, Ramona Becker; Saison 2013/14: 1:1/0:1