Nachwuchs-Handball l Biederitz (ihe/bjr) Sehr torhungrig zeigte sich am Wochenende der Handball-Nachwuchs des SV Eiche 05 Biederitz. Sowohl die männliche D-Jugend (49:1 gegen TuS Magdeburg) als auch die weibliche E-Jugend (29:1 gegen den BSV 93 Magdeburg) ließen ihren Gästen aus der Landeshauptstadt kaum Luft zum Atmen.

Nordliga, mJD

SV Eiche 05 Biederitz -

TuS Magdeburg 49:1 (24:1)

Nicht den Hauch einer Chance hatte die männliche D-Jugend von TuS Magdeburg beim Gastspiel in Biederitz. Die Gastgeber setzten sich auch in der Höhe völlig verdient durch und bissen sich mit dem siebten Saisonerfolg in der Spitzengruppe der Nordliga fest. Tempo machen hieß es schon in der Trainingswoche und die Biederitzer machten in dieser Form auch gegen die völlig überforderten Landeshauptstädter weiter. "Wir haben während der gesamten Spielzeit das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben", meinte der Biederitzer Neutrainer Steffen Bretschneider vollauf zufrieden.

SV Eiche 05 Biederitz: Ritter, Hartmann - Jagarzewski (4), Exner (18), Schneider (4), Oberwinter (4), Steinweg (8), Groß (2), Urban (4), Steiger (4), Anderson (1)

Nordliga, wJE

SV Eiche 05 Biederitz -

BSV 93 Magdeb. 29:1 (12:1)

Einen ebenso ungefährdeten Heimerfolg feierte die weibliche E- Jugend des SV Eiche 05 gegen den BSV 93 Magdeburg. Angelina Besecke und Sophie Ribbert waren mit jeweils sieben Toren beste Schützen beim Sieger, der sich mit nunmehr 8:2-Zählern auf Platz drei der Tabelle verbesserte. Trainer Stefan Treffkorn zeigte sich nach 40 Minuten entsprechend zufrieden: "Eine geschlossene Mannschaftsleistung."

SV Eiche 05 Biederitz: Grunert, Dettmer - Hofmann (1), Paech, Besecke (7), E. Treffkorn (2), Rosenau (1), Neuendorf (3), F. Treffkorn (6), Ribbert (7), Schnell (2), Northe