Der Burger BC 08 hat auch das letzte Spiel des Jahres in der Fußball-Landesliga für sich entschieden. In der ersten Rückrundenpartie beim Kreveser SV fuhr der Spitzenreiter am Sonnabend einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg ein.

Krevese/Burg l In puncto Passagierflughäfen ist die Altmark ein weißer Fleck auf der Landkarte. Großräumige Maschinen könnten allerdings ohne Weiteres den Osterburger Ortsteil Krevese anfliegen. Der dortige Gänseberg bietet ausreichend Freifläche. Der nahegelegene Dequeder Funkturm würde einen zweckmäßigen Tower abgeben. Nur Mathias Herms vom Burger BC 08 stand am Sonnabend sehr schnell am Ende der Start- und Landebahn. Die abgekreideten Maße, die das Gebiet derzeit als Fußballplatz kennzeichnen, wirken nämlich recht unterdimensioniert: "Mathias konnte kaum Geschwindigkeit aufnehmen. So entstand kaum Tiefe in unserem Spiel", wollte BBC-Trainer Thomas Sauer keine unverhältnismäßige Kritik an seinem Rechtsaußen üben.

Der BBC 08 wäre jedoch nicht souveräner Herbstmeister, wenn er nicht auch im ersten vorgezogenen Rückrundenspiel das passende Rezept zur Hand gehabt hätte. Dies lautete angesichts eines Gegners, der mit neun Spielern in der eigenen Hälfte kaum Räume bot: Gefahr nach Standardsituationen und Lufthoheit. Nach zwei erspielten Großchancen durch Tim Kolzenburg in der ersten halben Stunde wurde es bei einem Eckball von Franz Zimmer erstmals Zeit, die Verhältnisse im Luftraum über Krevese zu klären: Innenverteidiger Tim Schaarschmidt tat dies erfolgreich und brachte sein Team mit 1:0 in Front (35.).

Auch mit Wiederbeginn gab sich das KSV-Bodenpersonal betont defensiv, ermöglichte den Gästen nicht die erhoffte Beinfreiheit. Als sich Alexander Siemke doch einmal links die Gangway hocharbeitete und seine abgewehrte Flanke vor den Füßen von Zimmer landete, war die Vorentscheidung gefallen - 2:0 (78.). Fünf Minuten vor dem Ende brachte Zimmer die Gastgeber erneut mit einer Flanke von rechts in schwere Turbulenzen und die Gastgeber besorgten den dritten Treffer kurzerhand selbst. "Erst Mitte der zweiten Halbzeit hat Krevese offener verteidigt, uns so Räume angeboten. Mir hat gefallen, dass wir Geduld aufgebracht haben, um den Gegner müde zu spielen", resümierte Sauer zufrieden.

Kreveser SV: Diezel - Hohmeier, Tingler, Peller (78. Rix), Oehme (85. Lunkwitz), Schulz, T. Krüger, Johannes, Weihrauch, Ernst, Bissinger (65. C. Krüger)

Burger BC 08: S. Krüger - Schaarschmidt, Schock, Siemke, Müller, Zimmer, Saager, Herms (78. Bartsch), B. Schäfer, Kolzenburg (85. Westhause), Peseke

Tore: 0:1 Tim Schaarschmidt (35.), 0:2 Franz Zimmer (78.), 0:3 Frank Tingler (85., ET); SR: Stefan Nowak (Hornhausen), Heinz Schwarzlose, Steffen Wozny; ZS: k.A.