Niederndodeleben (ihe/ahf) l Die Handballerinnen des SV Eiche 05 Biederitz haben in der Bezirksliga Nord/West zum Jahresausklang trotz einer ordentlichen Vorstellung nicht ganz unerwartet mit 22:29 (12:16) beim TSV Niederndodeleben II verloren. Außenspielerin Kati Schneider steuerte acht Treffer bei.

Die Gäste zeigten sich vom Anpfiff weg gut erholt von der hohen Niederlage aus der Vorwoche gegen Barleben (17:37) und überraschten den Gastgeber mit schnellen Angriffen aus einer gut organisierten Abwehr. Die Folge war eine 6:3- Führung für die SVE-Damen, denen erneut lediglich zwei Wechselmöglichkeiten für das Feld zur Verfügung standen. Im weiteren Verlauf kamen die Gastgeberinnen dann besser zum Zug und glichen zum 7:7 aus. In den nächsten Minuten lag die Heimsieben zwar leicht vorn, doch ein Absetzen der favorisierten TSV-Frauen ließen die Gäste vorerst nicht zu. Doch nach dem 11:11-Ausgleich (22.) war es dann der Gastgeber, der vornehmlich Akzente setzte. So enteilte die Börde-Sieben bis zur Halbzeit auf 16:12. Hier war es vor allem die Rückraumspielerin Julia Talke, die von der Biederitzer Deckung nur unzureichend gestoppt wurde.

Nach dem Wiederbeginn legten die TSV-Damen schnell zwei weitere Tore zum 18:12 nach. Aber die vorbildlich kämpfenden Gäste gaben auch nach dem 20:14 nicht klein bei und kämpften sich in der nächsten Viertelstunde wieder in Schlagdistanz - 21:19. Der Gastgeber kam in dieser Phase etwas von seiner Linie ab und gestattete den Biederitzern einige hochkarätige Möglichkeiten, um sogar zum Ausgleich zu kommen. Jedoch blieben diese Chancen ungenutzt und so zog die TSV-Sieben schließlich vorentscheidend auf 25:20 davon.

In den Schlussminuten fehlte den Biederitzern sichtlich die Luft, um den Gegner noch einmal ernsthaft in Gefahr zu bringen. So setzte sich die Niederndodelebener Reserve am Ende nicht unverdient mit 29:22 durch und verteidigte seinen guten zweiten Platz. Mit nunmehr 7:7 Zählern auf Rang sechs verbleibt der SV Eiche zum Jahreswechsel im Mittelfeld.

"Wir haben trotz der Niederlage über weite Strecken eine ordentliche Vorstellung geboten. Mit einer besseren Chancenverwertung wäre eventuell mehr drin gewesen", sagte die dreifache Biederitzer Torschützin Nancy Charnowski nach der fairen Begegnung mit lediglich vier Zeitstrafen.

Eiche Biederitz: Hesse, Tuchen - Swoboda (5), Schneider (8), Heitmann (3), Lüter (2), Charnowski (3), Homeyer, Götze (1), Riecke